Sieben Jahre hat es gedauert, bis Nintendo-Fan ZeroPaige seine funktionierende Portierung von Super Mario Bros für den Commodore 64 fertiggestellt hat.

Es ist eine beachtliche Leistung, die viel Arbeit erforderte, und er veröffentlichte seine Portierung in der vergangenen Woche.

Dann passierte das, was zu erwarten war: Nintendo hat ein Problem mit diesem Fan-Projekt.

1
Es war zu erwarten, dass Nintendo ein Problem damit hat.

Da hilft es auch nichts, dass die Portierung in der C64-Community viel Lob einheimste. Vier Tage nach der Veröffentlichung begann Nintendo damit, dagegen vorzugehen.

Downloadmöglichkeiten verschwanden, aber wie TorrentFreak anmerkt, ist die Portierung noch immer verfügbar. Ihr müsst nur wissen, wo ihr suchen oder wen ihr in der C64-Szene fragen solltet.

Allerdings wurde das Spiel von einer der bekanntesten Hosting-Seiten und von der Webseite des Commodore Computer Clubs entfernt, was die Verbreitung stark einschränkt.

Am Ende bleibt die beachtliche Programmierleistung, ganz egal, ob das Spiel jetzt vielerorts verfügbar ist oder nicht. Im Video bekommt ihr einen Eindruck davon.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: ZeroPaige, TorrentFreak

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.