Activision lässt ein paar Footballer das neue Call of Duty spielen

Top Secret.

Neues Jahr, neues Call of Duty. 2019 ist das nicht anders.

Einige wenige außerhalb von Activision durften das diesjährige Call of Duty bereits spielen: Footballer.

Vier von ihnen wurden eingeladen, um den neuesten Teil der Reihe vorab auszuprobieren. Und natürlich, um dann in den sozialen Medien darüber zu reden. Was sonst?

1
Natürlich mit Foto.

Noch nicht im Detail, schließlich ist bis auf Weiteres noch alles streng geheim.

Erwartet aber nicht, dass sich Call of Duty großartig neu erfindet, das wäre dann wohl doch eine zu große Überraschung. Hier seht ihr sie beim Spielen:

2
Volle Konzentration.

Um Call of Duty 2019 kümmert sich diesmal wieder Infinity Ward. Das Studio hatte zuletzt das 2016 veröffentlichte Infinite Warfare entwickelt.

Auf ein Infinite Warfare 2 - mit Singleplayer-Kampagne! - hätte ich durchaus Lust, aber das wird wohl aufgrund der schlechten Resonanz der Spieler auf den ersten Teil leider nicht kommen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: AGB

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading