Pokémon Go läuft bald nicht mehr älteren Android-Geräten

Der Support für Android 4 endet.

Nutzt ihr noch ein älteres Android-Gerät zum Spielen von Pokémon Go, bekommt ihr möglicherweise bald ein Problem.

Das hängt ganz davon ab, wie alt das Gerät ist und welches Betriebssystem es verwendet.

Niantic beendet den Support für Smartphones und andere Geräte, auf denen noch "Android 4 KitKat" läuft.

1
Wer noch ein altes Android-Gerät nutzt, muss bald umsteigen.

Wer Android 5 oder eine höhere Version nutzt, braucht sich also keinerlei Gedanken darüber zu machen.

Seid ihr nicht sicher, welche Version des Betriebssystems ihr aktuell verwendet, könnt ihr das in den Einstellungen überprüfen.

Der Support für Android 4 endet am 1. Juli 2019.

"Android 4 wurde ursprünglich 2013 veröffentlicht", heißt es. "Seit der Veröffentlichung gab es einige wichtige Verbesserungen des Android-Betriebssystems. Indem wir den Support für Android 4 beenden, können wir unseren Entwicklungsprozess straffen und mehr Ressourcen auf die Unterstützung neuerer Betriebssysteme und Technologien verteilen."

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

Quelle: Niantic

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Destiny 2: Heute Abend gehen die Server für Hotfix 2.5.2.1 down

Problembeseitigungen und Vorbereitungen für Shadowkeep

Apex Legends: Respawn duldet keine Konsolenspieler mit Maus und Tastatur

"Unsere Haltung dazu? Die kurze Antwort ist: Wir dulden es nicht."

Apex Legends: Respawn lässt Cheater gegeneinander spielen

Und weitere Maßnahmen im Kampf gegen Schummler.

Weitere Themen

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading