Pokémon Go mischt Feldforschungen und Eier durch

Es ändert sich was.

In den nächsten Tagen ändert sich in Pokémon Go das ein oder andere bei den Feldforschungen und Eiern.

Zum einen könnt ihr bei einem Feldforschungsdurchbruch auf neue legendäre Pokémon treffen.

Vom 1. Mai um 22 Uhr bis Ende Juni sind das Lugia, Ho-Oh, Latias und Latios.

1
Neue Belohnungen, neue Pokémon aus Eiern.

Indes schlüpfen ab dem heutigen 26. April um 22 Uhr andere Pokémon aus den verschiedenen Eiern.

In 2-km-Eiern erwarten euch Chelast, Panflam, Plinfa, Mobai und viele andere, in 5-km-Eiern findet ihr unter anderem Tragosso, Wadribie, Bamelin, Charmian, Bronzel, Pionskora und Glibunkel.

Aus einem 10-km-Ei könnt ihr zum Beispiel Flunkifer, Absol, Sheinux, Koknodon, Schilterus und Riolu erhalten.

Ein neues Update für das Spiel lässt euch bald Raid-Pässe löschen, darüber hinaus endet bald der Support für ältere Android-Geräte.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Destiny 2: Heute Abend gehen die Server für Hotfix 2.5.2.1 down

Problembeseitigungen und Vorbereitungen für Shadowkeep

Apex Legends: Respawn duldet keine Konsolenspieler mit Maus und Tastatur

"Unsere Haltung dazu? Die kurze Antwort ist: Wir dulden es nicht."

Apex Legends: Respawn lässt Cheater gegeneinander spielen

Und weitere Maßnahmen im Kampf gegen Schummler.

Weitere Themen

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading