Nintendo entfernt Indie-Spiel mit verstecktem Code-Editor aus dem Switch-eShop

Nachdem dessen Ersteller das Geheimnis lüftete.

Nachdem ein Entwickler das Geheimnis rund um ein Easter Egg in seinem Switch-Spiel lüftete, hat Nintendo dieses jetzt aus dem eShop entfernt.

Dabei handelt es sich um das textbasierte Adventure A Dark Room, das Anfang des Monats erschien.

Als "Easter Egg" versteckte Amir Rajan einen Ruby-Interpreter und einen Code-Editor darin.

1
Keine Überraschung, dass Nintendo ein Problem damit hat.

Ruby ist eine höhere Programmiersprache und ermöglicht es Nutzern in der Theorie, ohne Hacks ihre eigenen Apps für die Switch zu schreiben und auszuführen.

Diese Apps wären aber mit dem Spiel verbunden. Es müsste gestartet werden, um die Apps auszuführen. Dass Nintendo damit ein Problem hat, ist nicht überraschend.

Das Video unten vermittelt euch einen Eindruck des Editors im Spiel.

Was Rajan sich davon erhoffte, dieses Easter Egg öffentlich bekannt zu machen, ist unklar. Dass sein Spiel es mit einem solchen Feature nicht weit bringen würde, war wohl abzusehen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Nintendo Life

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading