Sekiro: Alle Gebetsperlen finden und Leben und Haltung erhöhen

Wo ihr die 40 Gebetsperlen finden, kaufen und erbeuten könnt

Da euch im Verlauf von Sekiro: Shadows Die Twice immer schwierigere und komplexere Kämpfe erwarten, muss euer Held natürlich ebenso stärker werden. Das betrifft aber nicht nur die reine Offensivkraft, sondern auch die Lebenspunkte. Schließlich hilft euch der stärkste Angriff nichts, wenn euch der erste Kratzer direkt unter die Erde befördert. Dafür gibt es in Sekiro neben den Kürbissamen - die die Anwendungen der Kürbisflasche erhöhen - auch noch die Gebetsperlen.

Gebetsperle

Mit Gebetsperlen könnt ihr die maximale Gesundheit und Haltung von Wolf / Sekiro erhöhen. Dadurch werdet ihr nicht nur widerstandsfähiger und könnt lange Kämpfe besser durchstehen, es wird auch für eure Gegner schwieriger, eure Deckung zu durchbrechen. Grundsätzlich benötigt ihr für ein Lebenspunkte-Upgrade stets vier Gebetsperlen. Diese könnt ihr einfach an der nächstbesten Figur des Bildhauers eintauschen. Jede Aufwertung steigert die maximale Gesundheit und Haltung um 20%.

Sekiro_Gesundheit_erhöhen
Ihr könnt jeweils 4 Perlen für ein Upgrade an jeder beliebigen Figur des Bildhauers eintauschen.

Insgesamt gibt es 40 Gebetsperlen im Spiel, die ihr auch alle in einem einzigen Durchlauf einsammeln könnt (sofern ihr das Reinigungs-Ende wählt). Ihr könnt also maximal 10 Upgrades durchführen und damit eure anfänglichen Lebenspunkte um bis zu 200% zu erhöhen. Obendrein schaltet ihr so den Erfolg: Größte physische Stärke frei. Den Großteil der Gebetsperlen erhaltet ihr als für das Besiegen von Zwischenbossen, doch ein paar könnt ihr auch an gut versteckten Stellen in der Spielwelt finden oder bei Händlern kaufen. Auf dieser Seite fassen wir für euch alle Fundorte der Gebetsperlen zusammen und sagen euch, wie ihr sie bekommt.

Sekiro - Alle Gebetsperlen - Die Bosse, Fundorte und Händler

Ihr könnt jeden Zwischenboss nur ein einziges Mal bezwingen und von ihm eine Gebetsperle erhalten. Das Einsammeln von Gebetsperlen, die in der Spielwelt versteckt sind, ist ebenfalls nur einmal möglich (ihr findet an den Stellen dann andere Items, statt der Perle).

Nachfolgend haben wir euch alle Fundorte der Perlen in chronologischer Reihenfolge aufgelistet, in der ihr sie finden könnt.

Ashina-Umland (5 Gebetsperlen)

Das Ashina-Umland ist das erste richtige Gebiet, das ihr nach dem Tutorial von Sekiro erkundet. Die weitläufige Gegend ist Heimat vieler Bosse, die eine Gebetsperle droppen.

  • Gebetsperle 1 erhaltet ihr von General Naomori Kawarada. Ihr begegnet ihm recht früh im Spiel nahe der Figur des Bildhauers: Umland-Mauer - Pfad zum Tor.
  • Gebetsperle 2 ist ein Drop vom Mini-Boss Angeketteter Oger. Ihr begegnet dem Ungetüm gleich nach der Figur des Bildhauers: Umland-Mauer Treppe.
  • Gebetsperle 3 lootet ihr von General Tenzen Yamauchi, der euch direkt nach dem angeketteten Oger im Weg steht.
  • Gebetsperle 4 könnt ihr in der Burgtor-Festung finden (dort, wo ihr dem Tengu von Ashina zum ersten Mal begegnet). Diesen Bereich der Festung könnt ihr erst Betreten, wenn ihr den Reiter-General Gyobu Oniwa besiegt habt. Die Gebetsperle befindet sich über dem Tengu im Dach-Speicher, zu dem ihr mithilfe des Greifhakens hochklettern könnt.
  • Gebetsperle 5 erhaltet ihr, nachdem ihr den Brennenden Bullen beim Ashina Burgtor besiegt habt.

Hirata-Anwesen (3 Gebetsperlen)

Das Hirata-Anwesen könnt ihr erstmals über eine spezielle Figur neben dem Bildhauer im Maroden Tempel betreten, nachdem ihr Kuros Glocken-Amulett von Inosuke Nogamis Mutter erhalten habt. Es ist eine Art Rückblick in die Vergangenheit des Hirata-Anwesens, in der ihr dessen damalige Geschichte erlebt.

Ashina-Burg (3 Gebetsperlen)

Nachdem ihr das Ashina-Umland durchquert und das Burgtor erobert habt, befindet ihr euch in der gewaltigen Ashina-Burg. Hier könnt ihr sowohl in das Innere der gut verteidigten Burg vordringen als auch anderen Wegen in die umliegenden Gebiete von Sekiro folgen.

Ashina Talsperre (2 Gebetsperlen)

Das Gebiet, das ihr zu Beginn von Sekiro im Tutorial kurz erforschen durftet, könnt ihr von der Burg Ashina aus ein weiteres Mal erkunden. Diesmal erwarten euch dort einige neue, starke Gegner.

Verlassenes Verlies (1 Gebetsperle)

Von der Ashina Burg geht es in das unterirdische Verlies, das eigentlich nur ein langer Tunnel ist, der euch zur Berg Kongo-Region führt.

Senpo Tempel, Berg Kongo (3 Gebetsperlen)

Über das Verlassene Verlies gelangt ihr schließlich in die malerische Berglandschaft des Berges Kongo. Hier erwarten euch viele schwierige Gegner, die eine Perle für euch abwerfen, wenn ihr sie besiegt.

  • Gebetsperle 15 entreißt ihr den kalten toten Händen des Gepanzerten Kriegers, dem ihr kurz vor dem Tempelgelände auf einer Brücke begegnet.
  • Gebetsperle 16 erhaltet ihr als Belohnung für den Sieg über den Langarm-Tausendfüßler Sen'un im Senpo-Tempel.
  • Gebetsperle 17 findet ihr unter Wasser in dem kleinen See mit den beiden Schatzkarpfen in der Nähe der Figur Senpo-Tempel: Tempelgelände. Um unter Wasser tauchen und diese Perle holen zu können, müsst ihr zuerst die Verdorbene Nonne besiegt und die Mibu-Atemtechnik erlernt haben.

Versunkenes Tal (4 Gebetsperlen)

Nachdem ihr Genichiro besiegt und Kuro die gesuchten Gegenstände gebracht habt, verlasst ihr die Ashina Burg Richtung Schrein der großen Schlange und steigt dann über tiefe Felsklippen hinab in das versunkene Tal.

Tiefen von Ashina (8 Gebetsperlen)

In den Tiefen von Ashina sind euch nicht nur die Lebewesen feindlich gesinnt, sondern auch die Natur, denn es ist ein gewaltiger giftiger Sumpf, in dem sich monströse Affen breitgemacht haben, die alles und jeden sofort angreifen.

Palast der Urquelle (3 Gebetsperlen)

Der Palast der Urquelle ist das letzte neue Gebiet, das ihr vor dem Endgame besucht. Der märchenhaft anmutende Prachtbau hält so einige Gefahren für euch bereit.

Ashina-Umland im Endgame (1 Gebetsperle)

Nachdem ihr den Palast der Urquelle abgeschlossen und die göttlichen Drachentränen an euch gebracht habt, erhaltet ihr die Möglichkeit, das Ashina-Umland erneut über einen mehr oder weniger geheimen Umweg zu besuchen. Dort trefft ihr nicht nur auf neue Gegner, die sich perfekt zum EP-Grinden eigenen, sondern auch auf ein paar neue Bosse.

Hirata-Anwesen im Endgame - 2. Erinnerung (3 Gebetsperlen)

  • Gebetsperle 34 erbeutet ihr von Einsamer Schatten Masanaga, der Speerträger, dem ihr vor dem brennenden Tor zum Hauptsaal des Anwesens findet.
  • Gebetsperle 35 dropt bei der erneuten Begegnung mit Juzo den Trinker. Der Kampf unterscheidet sich nicht großartig von eurem ersten Zusammentreffen mit dem Kerl.

Ashina-Burg im Endgame - Belagerungszustand (3 Gebetsperlen)

Nachdem ihr den Palast der Urquelle abgeschlossen und die göttlichen Drachentränen an euch gebracht habt, könnt ihr in der Burg Ashina ein paar neue Bosse abklappern und so die letzten fehlenden Perlen einsacken.

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

Assassin's Creed Odyssey: Alle Kultisten und wo ihr sie findet

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: So legt ihr dem Kult des Kosmos das Handwerk.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading