The Witcher: Dreharbeiten der Netflix-Serie neigen sich dem Ende zu

Im Zeitplan.

Die Dreharbeiten der Netflix-Serie zu The Witcher neigen sich anscheinend dem Ende zu.

Das hat Netflix zwar nicht offiziell verkündet, aber es gibt genügend Fans, die solche Dinge genau beobachten.

Die Fanseite Redanian Intelligence berichtet regelmäßig über die Serie und behält dazu auch die Social-Media-Accounts von Beteiligten im Auge.

1
Alles läuft nach Plan.

Und alle davon sprachen darüber, dass die Dreharbeiten so gut wie abgeschlossen sind. Sie fanden in Ungarn, Polen und Spanien statt und erstreckten sich über sieben Monate. Darüber hinaus befinde man sich im Zeitplan.

Bestätigt haben das unter anderem Regisseurin Charlotte Brandström und Schauspieler Adam Levy. Einige Aufnahmen finden noch statt, um diese kümmert sich Executive Producer Tomasz Baginski.

Wenn alle Szenen im Kasten sind, steht die nächste Phase der Produktion an. Effekte und Musik kommen hinzu, der Schnitt steht an und das Marketing läuft an.

Da die Witcher-Serie Ende 2019 auf Netflix starten soll, dürften wir in den kommenden Monaten mit Sicherheit mehr dazu hören und einen ersten Trailer sehen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Redanian Intelligence, PCGamesN

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (23)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading