Ubisofts Open-World-Piratenabenteuer Skull & Bones wurde erneut verschoben.

Dies bedeutet, dass wahrscheinlich erst nach März 2020 mit der Veröffentlichung des Titels zu rechnen ist.

Ursprünglich wurde Skull & Bones auf der E3 2017 angekündigt, damals ging man von einem Release im Jahr 2018 für Xbox One, PS4 und PC aus.

1

Im letzten Jahr hatte Ubisoft dann die Veröffentlichung ins Geschäftsjahr 2019 (bis März 2020) verschoben. Die erneute Verschiebung ist somit die zweite für das Spiel.

Wie der Publisher in einem Video auf Twitter bekannt gibt, wird Skull & Bones dadurch auch nicht auf der E3 zu sehen sein.

"Ich kann euch versichern, dass wir nach wie vor hart daran arbeiten, das Spiel so großartig wie möglich zu machen", sagt Senior Producer Karl Luhe. "Die Qualität hat für uns oberste Priorität".

Auf die Nachfrage einiger Fans nach einem neuen Veröffentlichungszeitraum hielt sich der Publisher bedeckt.

"Für den Moment haben wir keinen neuen Veröffentlichungstermin für das Spiel", heißt es. "Stattdessen geben wir unserem Team die Zeit, die es braucht, um Skull & Bones für alle künftigen Spieler zu einem fantastischen Erlebnis zu machen."

Indes laufen abseits des Spiels auch Planungen für eine TV-Serie zu Skull & Bones.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.