Rainbow Six Siege: Alle Details zu Operation Phantom Sight

Nøkk und Warden.

Ubisoft hat alle Details zur neuen Operation Phantom Sight in Rainbow Six Siege bekannt gegeben.

Season zwei von Jahr vier bringt den neuen Angreifer Nøkk sowie den Verteidiger Warden mit sich.

Nøkk nutzt eine FMG-9 und SIX12-SD und ist in der Lage, sich mit ihrem HEL-Anwesenheitsreduktions-Gerät leise hinter feindlichen Linien zu bewegen. Gleichzeitig ist sie unsichtbar für Kameras und Drohnen.

1
Hier seht ihr Warden.

Warden nutzt indes eine Glance-Datenbrille, die ihn gegen Flashs immun macht und ihm eine bessere Sicht durch Rauch verschafft, je ruhiger er steht. Im Kampf nutzt er M590A1 und MPX.

Weiterhin ist eine umfangreichen Kartenüberarbeitung von Kafe Dostojewski vorgesehen. Mit den Änderungen möchte man das Gameplay "öffnen und diversifizieren". Die Entwickler haben den ersten Stock neu gestaltet, es gibt neue Bombenstandorte im zweiten Stock und weitere Anpassungen.

"Weitere Features, die in der kommenden Season eingeführt werden, sind Updates der Friendly-Fire-Umkehr auf der Grundlage von Daten und Feedback aus der Community, eine überarbeitete Ranked Playlist und eine neue Oberfläche für den In-Game-Store", heißt es.

Der Testserver für Operation Phantom Sight nimmt am morgigen 21. Mai den Betrieb auf - und zwar ausschließlich auf dem PC.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading