The Division 2: Zu schwierig? Ubisoft denkt über Anpassung des Raids nach

Update: Raid bleibt, wie er ist

Update, 23.05.: Der knallharte Acht-Spieler-Raid von The Division 2 bleibt fürs Erste, wie er ist. Und das, obwohl zur Stunde nicht mal 200 Spieler auf XBox und PS4 - zusammen - ihn geschafft haben, wohingegen am PC mittlerweile über 7.000 Spieler erfolgreich waren. Die User gehen davon aus, dass höhere Bildrate und exaktere Maus-und-Tastatur-Steuerung den Unterschied machen.

Community Developer Chris Gansler sagte im State of the Game Stream: "Wir haben Gerüchte gehört, dass wir den Schwierigkeitsgrad des Raids ändern werden ... dafür existieren aktuell keine Pläne. Wir wissen, dass der Raid auf Konsolen schwieriger ist, aber wir sind zufrieden, wo wir stehen."

Interessiert euch der komplette Stream zum Stand der Dinge in Sachen The Division 2, schaut euch den Stream hier an:

Ursprüngliche Meldung, 21.05.

Drei Tage benötigten Spieler auf den Konsolen, um den neuen Raid in The Division 2 abzuschließen.

Klingt für mich jetzt eigentlich nicht so dramatisch, aber anscheinend ist es doch eine größere Sache.

PC-Spieler brauchten dafür gerade mal fünf Stunden und jetzt deutet Ubisoft Anpassungen an der Schwierigkeit des Raids an.

1
Eine zu große Herausforderung?

Der Raid ist als Herausforderung für acht Spieler konzipiert und vor allem die Technik soll PC-Spielern dabei einen Vorteil verschaffen. Sie haben die präzisere Maus-Tastatur-Steuerung und eine uneingeschränkte Framerate.

Auf den Konsolen bereite die Controller-Steuerung und ein Limit von 30fps Spielern indes Schwierigkeiten bei einigen der härteren Mechanismen des Raids.

Im The Division-Subreddit schreibt "Johan" von Ubisoft Massive, dass der Raid als "bislang schwierigste Herausforderung in der Geschichte des Franchise" designt wurde. Um ihn zu bezwingen, brauche man ein gut koordiniertes Team mit ebenso guter Kommunikation.

Und dennoch denke man über Optimierungen nach. Seit dem Startschuss für den Raid schaue man sich das Feedback. Dass Anpassungen vorgenommen werden, schließe er nicht aus.

Unterdessen werden auch die Konsolenspieler besser. Reddit-Nutzer Inkist war Teil des ersten Teams, das den Raid auf den Konsolen abschloss, und sagt, man könne ihn mittlerweile in zwei Stunden und 52 Minuten bezwingen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Reddit

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading