Battlefield 5 erhält in dieser Woche die neue Merkur-Map

An der Küste von Kreta.

In dieser Woche erhält Battlefield 5 mit Merkur ein brandneues Schlachtfeld.

Die Map ist Teil eines neuen Updates, das am Donnerstag, den 30. Mai, veröffentlicht wird.

Es ist die erste von zwei Maps, die auf den Ereignissen der Operation Merkur aus dem Jahr 1941 basieren.

Battlefield_5_Neue_Merkur_Map
Sieht malerischer aus als es im Kampf ist.

An der Küste von Kreta setzen sich die britischen Truppen gegen die angreifenden deutschen Streitkräfte zur Wehr.

Wie DICE betont, geht es auf Merkur um Vertikalität und asymmetrische Fahrzeugstärken. Während die Briten mehr Panzer und nur wenige Flugzeuge haben, verfügen die Deutschen über die Lufthoheit.

Und an den Felshängen kommt es zu Gefechten auf engstem Raum. Zum Vergleich verweist man auf frühere Battlefield-Maps wie Guadalcanal (BF1942), Altai (BF4) und Monte Grappa (BF1).

Es ist eine mittelgroße Karte, deren Tempo man mit "moderat bis schnell" angibt. Infantrie, Flugzeuge und Fahrzeuge ziehen hier in den Kampf.

Einen Vorgeschmack darauf erhaltet ihr im Trailer.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading