Gaming Disorder: WHO stuft Videospielsucht als anerkannte Krankheit ein

Orientiert sich an der Glücksspielsucht.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Videospielsucht jetzt als anerkannte Krankheit eingestuft.

Damit landet sie unter dem Namen "Gaming Disorder" im Katalog der WHO.

Zuvor hatten sich mehr als 30 Experten aus Forschung und Wissenschaft gegen diese Einteilung ausgesprochen, Kritik gab es ebenso aus der Industrie.

WHO_Gaming_Disorder_Spielsucht
Die Entscheidung der WHO stößt auf Kritik.

Den Forschenden aus Europa und den USA zufolge basiere die Einstufung auf einer schwachen Grundlage und sei verfrüht.

Unklarheiten gibt es nach wie vor bei der genauen Definition der Videospielsucht und wo die Grenze zwischen einem normalen und einem krankhaften Spielverhalten verläuft.

Daher orientiert sich die WHO mit den Kriterien für die Videospielsucht an denen der Glücksspielsucht. Ausschlaggebend ist, ob eine Person zum Beispiel einem Spiel Vorrang gegenüber anderen Aktivitäten wie dem Beruf oder der Schule und Beziehungen einräumt - und das über einen Zeitraum von mindestens zwölf Monaten.

Neben der Kritik aus den Reihen der Branche wird das Ganze aber durchaus auch ernst genommen. Sony bemüht sich zum Beispiel um passende Altersfreigaben und andere Standards.

Bis der neue Katalog der WHO in Kraft tritt, dauert es noch. Erst muss er übersetzt werden und durch alle Instanzen gehen. Vor 2022 ist nicht damit zu rechnen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Deutschlandfunk Nova

Bildquelle: Piotr Drabik

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading