Call of Duty: Modern Warfare bekommt Crossplay - aber keinen Season Pass

Halleluja!

Damit wäre Call of Duty: Modern Warfare also angekündigt - und die Gerüchte der letzten Woche bestätigt. Keine Zahl im Titel, einfach nur ein Reboot der Sub-Reihe des Popcorn-Shooters.

Dazu passt, dass der Titel mit einigen alten Gepflogenheiten aufräumt, wie jetzt nach und nach bekannt wird. Call of Duty tut das einzig richtige und springt auf den Crossplay-Zug auf, nachdem Dauntless gerade vormacht, wie befreiend der Blick über den Plattform-Tellerrand sein kann: Alle Konsolenversionen und die Fassung für PC sollen miteinander spielen können. Bleibt die Frage, ob und wie das Spiel Controller und Maus/Tastatur-Spieler auseinandersortiert.

Und gleich der nächste Schocker: Auch der Season Pass ist Geschichte, um die Spielerbasis in Zukunft nicht mehr zwischen zu splitten, zwischen Leuten, die zusätzlich zum Kaufpreis für neue Maps und andere Inhalte noch draufzahlen wollen. Sicher hat auch der anhaltende Erfolg von Spielen wie Rainbow Six Siege dabei eine Rolle gespielt, die ohne derartiges Handaufhalten für relevante Inhalte auskommen.

Auch die Engine wurde komplett neu geschrieben, was Digital Foundry in seinem Hands-on mit Call of Duty: Modern Warfare schon für euch aufdröselte (englische Fassung).

Ihr trefft einige bekannte Gesichter, unter anderem das von Captain Price, diesmal aber vor moderneren Szenarien. Einen davon sieht man im Trailer: Er spielt in London nach einer terroristischen Attacke. Ziemlich gewagt, angesichts der politischen Situation. Hoffen wir, es wird nicht allein zu Schockzwecken eingesetzt. Auch Kindersoldaten werden wohl Thema sein.

"Wir erschaffen eine emotional geladene Erfahrung, inspiriert von heutigen Schlagzeilen der Welt, in der die Regeln grau sind und die Kampflinien verschwimmen", sagt Infinity Wards Dave Stohl.

"Die Spieler schließen sich einer bunten Truppe internationaler Spezialeinheiten und Freiheitskämpfer in packenden, spannenden Missionen in ikonischen europäischen Städten und brisanten Gegenden des Mittleren Osten. Es ist intensiv, aufregend und wir können es kaum erwarten, dass die Fans es diesen Oktober spielen."

1
2
3
4
5
6

Modern Warfare's Mehrspieleranteil wird später noch vorgestellt, des Weiteren soll es einen neuen kooperativen Modus geben, samt strategischer Koop-Missionen für Spieler aller Skill-Stufen."

Von Battle Royale hat bisher keiner ein Wort verloren.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am Freitag, den 25. Oktober auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Am PC ist es wie schon letztes Jahr Battle.net-exklusiv.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading