Die Regisseure von Avengers: Endgame machen eine animierte Netflix-Serie zu Magic: The Gathering

Haben die Leitung über das Projekt.

Nach Avengers: Endgame befassen sich die Russo-Brüder Joe und Anthony jetzt mit einer animierten Serie zu Magic: The Gathering.

Diese entsteht im Auftrag von Netflix und bringt das erstmals 1993 veröffentlichte Sammelkartenspiel auf die Bildschirme der Fans und anderer Neugieriger.

Die Russo-Brüder haben die Leitung über das Projekt und sind als ausführende Produzenten daran beteiligt. Lead Writer und Co-Executive Producers sind Henry Gilroy (Star Wars Rebels, Star Wars: The Clone Wars) und Jose Molina (The Tick, Agent Carter), Yoriaki Mochizuki ist als Supervising Director und Co-Executive Producer mit an Bord.

Magic_the_Gathering_Netflix_Animierte_Serie
Magic in Serienform.

Um die Animationen kümmert sich Bardel Entertainment, außerdem sind noch Todd Makurath, Eric Calderon und Dave Newberg als Produzenten sowie Mike Larocca und Isaac Krauss als ausführende Produzenten mit von der Partie.

Für die Serie verspricht man einen komplett neuen Handlungsstrang, der auf den Geschichten der Planeswalkers aufbaut.

Wann die Serie auf Netflix kommt, ist noch nicht bekannt. Geht davon aus, dass es noch eine Weile dauert.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading