PlayStation 5: Cross-Gen, 120Hz, Abwärtskompatibilität und weitere neue Details

Weitere Einzelheiten zu Sonys Plänen.

Sony verzichtet in diesem Jahr auf einen E3-Auftritt und nannte stattdessen schon im April die ersten Details zur PlayStation 5.

Kurz vor der Messe gibt es jetzt noch mal einen Nachschlag von Jim Ryan, der mit CNET über die neue Konsole sprach, die Sony nach wie vor nicht als PlayStation 5 bezeichnet.

Dabei geht es unter anderem um "Cross-Generational Play". Heißt: Ihr könnt eure PS4-Spiele auf der neuen Konsole spielen und er deutet auch an, dass eure Freundesliste übernommen wird.

PlayStation_5_mehr_neue_Details
Ein paar neue Einzelheiten.

"Ob es Abwärtskompatibilität oder die Möglichkeit von Cross-Generational Play ist, wir sind der Lage, der Community den Übergang zur nächsten Generation zu ermöglichen", sagt er. "Es ist keine Entweder-oder-Entscheidung, ob ihr eure Freundschaft entweder auf der PlayStation 4 oder der Next-Gen-Konsole fortführt."

Dass die PS4 im Gegensatz zu Microsofts Xbox One keine Abwärtskompatibilität bietet, ist ein Kritikpunkt an der Konsole. Schon früher hatte Ryan beides als "unglaublich wichtig" bezeichnet.

Darüber hinaus bestätigt Ryan in dem Interview, dass die SSD für die PlayStation 5 ein maßgeschneidertes Produkt und Teil der Standard Edition ist, nicht etwa zu einer teureren Premium-Version gehört. Unter anderem sind mittels der SSD deutlich schnellere Ladezeiten möglich.

Ein weiteres Detail ist der Support von 4K und 120Hz für die Spieler, die über einen entsprechenden Fernseher verfügen.

Mit der Bekanntgabe einzelner Details vor der offiziellen Vorstellung der Konsole möchte man laut Ryan übrigens Leaks zuvorkommen. Dev-Kits werden derzeit an Studios verschickt und es ist Sony lieber, wenn Fans echte Fakten statt "unsinniges Geschwätz" zu hören bekommen.

Wann die PlayStation 5 erscheint, bleibt weiter unklar. Wahrscheinlich ist frühestens Ende 2020 damit zu rechnen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: CNET

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (43)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (43)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading