Und die "kleine" PS4 mit dem schicken Days-of-Play-Design hat gewonnen:

Iazaki

Herzlichen Glückwunsch! Und damit ging der Gewinn diesmal an ein echtes Urgestein der Seite, denn ich sehe bei Auslesen Teilnehmer auch immer die ID-Nummer und der untere fünfstellige Bereich heißt, dass das bis in die früheren Eurogamer.net-Tage zurückgehen muss.

Was die Gewinnspielfrage angeht, da herrscht ziemlich Einigkeit: Ein paar wollen und hoffen dieses Jahr auf eine neue PlayStation , niemand (!) glaubt, dass das bis 2021 dauern wird, nächstes Jahr halte ich auch für wahrscheinlich. So wie gefühlt jeder andere auch.

next_ps

Das ursprüngliche Gewinnspiel:

0

Zwar drückt sich Sony vor der E3, die heute mit einer Reihe von Pressenkonferenzen so richtig startet, aber das heißt nicht, dass sie nicht 4theplayers da wären. Die Days of Play nennt sich das Ganze, geht von Vorgestern bis zum 17.6. und lockt mit einer ganzen Reihe von Sonderangeboten. Wer noch nicht God of War gespielt hat, sollte das für keine 30 Euro direkt nachholen. Wer noch kein VR kennt, aber eine PS4 hat, der kann den Mega Pack mit VR-Set und zig Spielen, darunter das brillante Astro Bot, für 230 Euro einstreichen. Und wer noch keine PS4 hat - aber ein paar Kommentare hier - dem kann mit einer limitierten PlayStation 4 geholfen werden!

1

Zusammen mit Sony verlosen wir hier eine der limitierten Days-of-Play-Konsolen und zwar um genau zu sein eine Days of Play PS4 1TB Limited Edition Steel Black. Geht gut von der Zunge. Wichtig sind dabei die 1TB, genug Platz für Spiele also. Zumindest ein Weilchen, denn kleiner werden die ja heutzutage auch nicht mehr. Und man sollte wohl dazusagen, dass es sich im Gegensatz zur letzten limitierten PS4 hier sich nicht um ein Pro-Modell handelt, was schon an der Zweistöckigkeit des Gehäuses gut zu erkennen sein dürfte. Also entweder für Einsteiger, denn Dinge wie besagtes God of War oder Spider Man - in den Days of Play auch für 30 Euro zu haben - laufen auch auf den kleinen PS4 wunderbar, oder aber ihr braucht noch was Schickes fürs Schlafzimmer, geht der Trend doch immer mehr zur Drittkonsole.

2

Und schick ist die Days of Play Edition, zumindest in dem limitierten Steel Black, schon. Schlicht, elegant, nur die vier Symbole und ein kleines PS4-Logo, die würde ich mir glatt gut sichtbar hinstellen. Vielleicht nicht ganz eine 500 Millionen Edition, aber schon sehr ansehnlich. Passend dazu gibt es natürlich auch den Controller in Steel Black, aber sonst wie jeder andere DualShock4 gebaut, also ideal, um Dinge wie das SciFi-Epos Horizon: Zero Dawn zu spielen, in den Days of Play, aber auch schon vorher, für 30 Euro zu haben und jeden Cent davon wert.

Hübsches Gerät also, limitiert wohl auch - wenn auch nicht ganz klar ist, auf wie viele. Und ist nicht eigentlich jeder Artikel auf der Welt irgendwie limitiert? Egal, vielen Dank an Sony für diesen schicken Gewinn und viel Glück beim Mitspielen!

3

Achtung: Dies ist ein Kommentatorengewinnspiel. Mitmachen kann, wer vor dem Start des Gewinnspiels 25 oder mehr Kommentare auf dem eigenen Zähler hat. Bei der Frage selbst gibt es natürlich kein Richtig oder Falsch.

Anzeige

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chief Editor - Eurogamer.de

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...