E3 2019 - Microsoft kündigt Blair Witch an, erscheint am 30. August

Psychologischer Horror aus der Ego-Sicht.

Gerade hat Microsoft auf der XBox-Pressekonferenz einen neuen Horrortitel im Blair Witch-Universum angekündigt. Der Titel: Wenig überraschend Blair Witch.

Sieht nach psychologischem Horror aus der Ego-Sicht aus. Und natürlich spielt auch eine Kamera eine prominente Rolle.

Viel Weglaufen, nicht wissen, wohin. Angst haben vor schrägem Kram. In der Geschichte geht es offensichtlich darum, ein Kind zu finden, das im Hexenwald verschwunden ist. Einen Hund hat man auch dabei, womit auch klar wäre, wovor man das Spiel hindurch am meisten Angst haben wird.

Wer entwickelt, wurde nicht gezeigt. Wohl aber der 30. August als Release-Termin. Natürlich auch im Game Pass.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading