Animal-Crossing-Fans haben auf der E3 endlich das bekommen, was sie wollten: Gameplay zum neuen Teil der Reihe, der auf den Namen Animal Crossing: New Horizons hört.

Und auch was, das sie nicht wollten, nämlich die Verschiebung des Spiels ins nächste Jahr.

Seht es einfach so: Am Ende wird das Spiel wahrscheinlich davon profitieren, also gebt den Entwicklern die Zeit, die sie brauchen.

Animal_Crossing_New_Horizons_E3_2019_Gameplay
Das Inselleben erwartet euch.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch ein neues und über 20 Minuten langes Gameplay-Video frisch von der E3 anschauen.

Das Geschehen, das ihr darin seht, wird von den Entwicklern Aya Kyogoku und Hisahi Nogami kommentiert. Dabei befasst man sich mit den neuen Crafting-Mechaniken und Dekorationen im Freien. Ebenso geht es um Schauplatz, Multiplayer und die Grundlagen des Insellebens, das ihr in New Horizons führt.

Ihr sammelt im Spiel zum Beispiel Rohstoffe und verarbeitet diese zu den verschiedensten Dingen weiter, darunter Luxusgegenstände für eure tierischen Freunde und Werkzeuge. Dazu zählen Schaufeln, Angeln, Krüge, Pfannen oder auch eine Holzbank.

Mit dem Video erhaltet ihr einen guten ersten Einblick in das, was New Horizons zu bieten hat.

Animal Crossing: New Horizons erscheint am 20. März 2020.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.