Während wir alle darauf warten, dass Alex einen Besen frisst, weil Bungie bisher kein Cross-Play für Destiny 2 angekündigt hat, äußerte sich das Studio jetzt zumindest mal in diese Richtung.

Interesse an Cross-Play ist demnach "absolut" vorhanden, wenngleich nicht in nächster Zeit damit zu rechnen ist.

Bungies Mark Noseworthy reagierte auf einen Kommentar von Kotakus Jason Schreier auf Twitter und schrieb: "Cross-Play ist etwas, das wir eines Tages absolut machen möchten", sagt er. "Aber wir haben noch eine Menge anderer Dinge vor uns."

Destiny_2_Cross_Play
Bis Cross-Play kommt, wird es noch dauern.

Derzeit arbeitet Bungie zum Beispiel am Cross-Save-Feature, das später in diesem Jahr eingeführt wird.

"Stadia als Plattform macht die Einführung von Cross-Play tatsächlich nicht schwieriger", schreibt Noseworthy. "In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf Cross-Save (für alle Plattformen)".

Es bleibt somit die Hoffnung, dass nach Spielen wie Fortnite, Dauntless und Rocket League im nächsten Jahr vielleicht auch Destiny 2 den Schritt in Richtung Cross-Play geht.

Zuletzt hatte Bungie angekündigt, dass Teile von Destiny 2 free-to-play werden, das Spiel auf Steam und Stadia erscheint und mit Shadowkeep eine neue Erweiterung kommt.

Quelle: VG247

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.