E3 2019 - Destiny 2: Bungie möchte Cross-Play

Rechnet aber nicht in nächster Zeit damit.

Während wir alle darauf warten, dass Alex einen Besen frisst, weil Bungie bisher kein Cross-Play für Destiny 2 angekündigt hat, äußerte sich das Studio jetzt zumindest mal in diese Richtung.

Interesse an Cross-Play ist demnach "absolut" vorhanden, wenngleich nicht in nächster Zeit damit zu rechnen ist.

Bungies Mark Noseworthy reagierte auf einen Kommentar von Kotakus Jason Schreier auf Twitter und schrieb: "Cross-Play ist etwas, das wir eines Tages absolut machen möchten", sagt er. "Aber wir haben noch eine Menge anderer Dinge vor uns."

Destiny_2_Cross_Play
Bis Cross-Play kommt, wird es noch dauern.

Derzeit arbeitet Bungie zum Beispiel am Cross-Save-Feature, das später in diesem Jahr eingeführt wird.

"Stadia als Plattform macht die Einführung von Cross-Play tatsächlich nicht schwieriger", schreibt Noseworthy. "In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf Cross-Save (für alle Plattformen)".

Es bleibt somit die Hoffnung, dass nach Spielen wie Fortnite, Dauntless und Rocket League im nächsten Jahr vielleicht auch Destiny 2 den Schritt in Richtung Cross-Play geht.

Zuletzt hatte Bungie angekündigt, dass Teile von Destiny 2 free-to-play werden, das Spiel auf Steam und Stadia erscheint und mit Shadowkeep eine neue Erweiterung kommt.

Quelle: VG247

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading