Final Fantasy VII Remake: Square Enix verspricht für Teil zwei eine effizientere Entwicklung

Wird nicht so lange dauern.

Für den zweiten Teil von Final Fantasy VII Remake verspricht Square Enix eine "effizientere" Entwicklung.

Angekündigt wurde das Remake auf Sonys E3-Pressekonferenz im Jahr 2015, der erste Teil erscheint jetzt im März 2020.

Über eine Reihe von Tweets auf dem offiziellen Twitter-Account äußerte sich Produzent Yoshinori Kitase zu dem Thema.

Final_Fanasy_VII_Remake_Effizientere_Entwicklung
Die Wartezeit auf Teil zwei soll kürzer ausfallen.

Er versichert, dass jeder Teil des Projekts in Sachen Umfang mit einem "eigenständigen Final Fantasy" vergleichbar sei.

"Während das Entwicklerteam den ersten Teil des Projekts fertigstellt, planen und umreißen wir den Umfang des zweiten Teils", sagt er. Und so lange wie auf den Auftakt müsst ihr dann nicht darauf warten.

"Aufgrund der bereits am ersten Spiel erfolgten Arbeit gehen wir davon aus, dass die Entwicklung des zweiten Spiels effizienter verläuft", ergänzt er. "Wir haben unsere eigenen internen Zeitpläne, aber für den Moment möchten wir uns mit unseren Informationen auf das erste Spiel des Projekts konzentrieren."

Wie viele Teile es am Ende werden, bleibt offen. In dieser Woche hatte Square Enix' CEO Yosuke Matsuda angegeben, dass Final Fantasy VII Remake als Cross-Gen-Spiel entwickelt wird. Wundert euch also nicht, wenn es auf die PS5 kommt.

Teil eins des Remakes konzentriert sich auf die Stadt Midgar.

Quelle: Twitter

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading