Die gamescom will mehr Platz bieten und die Aufenthaltsqualität verbessern

Neuer Hallenplan veröffentlicht.

In diesem Jahr öffnet die Koelnmesse eine weitere Hallenebene für die gamescom 2019.

Insgesamt wächst die Messe so auf eine Fläche von 210.000 Quadratmetern, was 5 Prozent mehr sind als im Vorjahr (201.000 Quadratmeter).

Des Weiteren ist die Rede davon, dass man einige Hallenbereiche der Entertainment Area überarbeiten und zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität umsetzen möchte.

gamescom_2019_mehr_Platz_bessere_Aufenthaltsqualitaet
Besucher sollen in diesem Jahr mehr Platz bekommen.

Dazu zählen das "Entzerren von Besucher-Hotspots" und eine Verbreitung der Gänge, ebenso sind zusätzliche Catering- und Lounge-Flächen vorgesehen.

Neu sind auch die günstigeren Abendkarten, mit denen ihr für 7 Euro von 16 bis 20 Uhr Zugang zur Messe erhaltet.

"In der (neuen) Halle 11.3, der event arena, erwartet Besucher ein spezielles Event-Programm, das sich deutlich von anderen Eventflächen der gamescom unterscheidet", heißt es. Details liegen noch nicht vor.

Den Hallenplan für 2019 seht ihr nachfolgend.

gamescom_2019_Hallenplan
Der Hallenplan für 2019.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading