eFootball PES 2020 - Kicken im Traumtheater

Lizenzdeal mit Manchester United, frische Spielerfähigkeiten und der neue Matchday-Modus unter der Lupe.

Wenn ihr Fan der Premiere League seid und im September PES 2020 spielt, dann braucht ihr nicht mehr verschämt nach den Umschreibungen Man Red oder Red Devils England Ausschau halten, sondern könn t euch jetzt ganz offiziell mit dem aktuellen Team von Manchester United auf den virtuellen Rasen begeben (dafür schauen eben die Liverpool-Fans in die Röhre. Die Lizenzwippe schlägt für PES auch 2020 in beide Richtungen).

Der höchstwahrscheinlich sündhaft teure Lizenzdeal zwischen Konami und dem englischen Rekordmeister wurde gebührend gefeiert und ich durfte im AON Trainingcenter nicht nur dem schottischen Nationalspieler und Manchesters Mittelfeldstar Scott McTominay die Hände schütteln, sondern auch knapp zwei Stunden die Demo von eFootball PES 2020 anspielen.

PES01
Der Schotte Scott McTominay, Mittelfeldspieler bei Manchester United, ist zum Marken-Botschafter für PES 2020 berufen worden.

Neben Schalke 04, FC Barcelona mit Lionel Messi als Coverstar oder AS Monaco zählt jetzt also auch Manchester United zu den PES-Partnervereinen. Auch wenn es mit einem sechsten Platz in der letzten Saison der Premiere League und in den internationalen Wettbewerben in letzter Zeit nicht so wirklich rund lief, der Traditionsverein hat eine riesige Fangemeinde und der Deal dürfte dem ewigen Lizenzzweiten PES spürbaren Auftrieb gegenüber dem Platzhirschen FIFA einbringen.

Zumal auch noch weitere Kooperationen angekündigt sind und gerüchteweise Bayern München, deren Exklusivvereinbarung mit EA am 30. Juni ausgelaufen ist, die bislang maue Bundesliga-Beteiligung ausbauen könnte. Ob ihr demnächst dann auch offiziell in der Allianz Arena virtuell kicken könnt, werdet ihr spätestens bis Ende Juli, wenn die Demo zu PES 2020 kommt, ganz genau wissen.

PES02
Neue Animationen, schickere Grafik und endlich überarbeitete Menüs: Optisch macht der kommende Serienableger ordentlich was her. Spielerisch übrigens auch.

Mittels 3D-Ganzkörperscan wurden die Fußball-Stars digitalisiert und das Ergebnis ist wirklich beeindruckend gelungen. Zur Veranschaulichung traten Scott McTominay, Victor Lindelöf sowie Diogo Dalot auf die Bühne und per Hologramm erschien das entsprechende PES-Konterfei direkt neben den Sportlern. Da musste man wirklich schon zweimal hinschauen, so fotorealistisch ist das Erscheinungsbild und auch bei den über und über mit aufwändigen Tattoos versehenen Armen des Schweden Lindelöf, wurde wirklich auf jedes Detail geachtet.

Ihr dürft euch dank der Premium-Partnerschaft übrigens nicht nur auf den aktuellen Kader mit Paul Pogba, David De Gea, Marcus Rashford oder dem Serben Nemanja Matić freuen, sondern bekommt auch noch Zugriff auf Legenden, wie David Beckham oder Park Ji-sung, der bis 2012 bei Manchester United kickte. Aber nicht nur die Spieler haben einen authentischen Auftritt im Spiel, auch das ikonische "Theatre of Dreams", das Heimstadion Old Trafford von Manchester United, haben die Entwickler gewohnt perfekt umgesetzt.

PES03
Da muss man schon zwei mal hinschauen: Die Spieler von Manchester United und ihre virtuellen Ebenbilder als Hologramme.

Neben dem umfangreichen Fanservice für Manchester United-Fans, hat der kommende Serienteil aber auch optisch und spielmechanisch einiges an Neuigkeiten zu bieten. Die Master League, in der ihre eure eigene Fußball-Geschichte schreiben könnt, wurde völlig überarbeitet und bietet jetzt unter anderem ein interaktives Dialogsystem und bekannte Manager, wie Johan Cruyff, Diego Maradona oder Zico als Avatare.

Mit Matchday kommt ein völlig neuer Modus hinzu, bei dem ihr euch in einem wöchentlichen Rhythmus für eine von zwei vorgegebenen Mannschaften entscheidet und euch in die Spiele stürzt. Für jeden Sieg, jeden gelungenen Pass gibt es Punkte und am Ende des Community-Events treten die beiden besten Spieler im Grand Final gegeneinander an. Dem Sieger winken dann exklusive In-Game-Belohnungen.

PES04
Old Trafford, die Heimspielstätte von Manchester United darf natürlich nicht im Spiel fehlen.

In Zusammenarbeit mit dem legendären Andres Iniesta, der den Entwicklern als Berater zur Seite stand, gibt es einige neue Aktionen auf dem Spielfeld. So könnt ihr euch im Fintendribbling üben, bei dem ihr den Ball enger am Körper führt und euch präziser bewegt. Das erfordert ordentlich Fingerspitzengefühl und Übung, aber einmal erlernt, könnt ihr euch aus engen Situationen leichter befreien und den Gegner ausspielen, ohne die Laufrichtung zu ändern und wertvollen Raum zu verlieren.

Auch gibt es eine neue Art Schussfinte, die Finesse verspricht. Mit einem Druck auf die Dreieck-Taste verladet ihr den Kontrahenten und spielt einen tödlichen Pass, anstatt einfach abzuziehen.

Damit nicht genug, im Angriff und der Verteidigung stehen etliche neue Aktionen zur Verfügung, die beweisen, dass PES 2020 (ich kann mich wirklich noch nicht an das sperrige eFootball PES 2020 als kompletten Namen gewöhnen) eben eine realistische Fußball-Simulation ist und kein Bolzplatz. So könnt ihr ein absichtliches Foul begehen und in der Defensive im Notfall die Reißleine ziehen. Nein, keine Blutgrätsche, um einen Gegner komplett aus dem Spiel zu ziehen, eher eine wenig liebevoll Umklammerung von hinten, bei dem ihr einen Stürmer unsanft zu Boden zieht. Allerdings nur, wenn euch das Timing des Manövers auch gelingt und ihr euch mit einer gelben oder gar roten Karte als Quittung abfinden könnt. Auch überarbeitet, die Art, wie ihr einen Lauf unvermittelt stoppen könnt, bei der Ballannahme das Leder unvermittelt durchlasst oder eine Annahme nur antäuscht.

PES05
Fintendribbling, Abruptes Stoppen oder absichtliche Fouls: Ihr könnt euer Spiel mit einer ganzen Reihe neuer Techniken taktischer gestalten.

Spannend klingt die Spielerfähigkeit, die sich hinter dem Begriff Inspire-System versteckt. Verfügt ein Spieler beispielsweise über die Fähigkeit Inspire High Pass, ist also besonders geschickt bei der Annahme hoher Pässe, dann reagieren die KI-Kollegen auf sein Können und bedienen den "inspirierenden" Spieler eben mit entsprechend hohen Bällen. Bei meinem Probespiel konnte ich mich mit dem System noch nicht im Detail beschäftigen, werde das aber garantiert noch machen.

Apropos Probespiel: Ein paar Matches mit dem virtuellen Aufgebot von Manchester United gegen die All-Star-Mannschaft der PES Legends mit Legenden wie Kahn, Iniesta, Pavel Nedvěd, Batistuta oder Nakata in der Blütezeit ihres fußballerischen Schaffens, durfte ich schon mal austragen.

PES06
In der Demo konnte ich mit Manchester United gegen die PES Legends antreten und erst einmal haushoch verlieren.

Und ich habe mich gar nicht mal so schlecht geschlagen, zumindest nachdem ich die taktischen Finessen verinnerlicht und an die anspruchsvolle Steuerung gewohnt hatte. Mit ein paar langen Pässen und direktem Schuss aufs Tor kommt man nicht weit gegen die starken Gegner. Es gilt zu taktieren und lieber mal einen Querpass mehr zu spielen, dann klappt es auch gegen Oliver Kahn im Tor. Wie gewohnt weckt der gelungene Abschluss dann ein richtiges Hochgefühl, das man sich mit überlegten Spielzügen und Können am Gamepad ehrlich erarbeitet hat.

Die frisch angepasste Ballphysik, das realistische Spieltempo, das auch die Erschöpfung der virtuellen Spieler berücksichtigt, und der fixe Kamerawinkel im TV-Übertragungsstil, sorgen für ein angenehm authentisches Spielgefühl. Mit den Exklusiv-Deals, überarbeiteten Menüs, aufpolierter Optik und einer ganzen Reihe neuer Spielaktionen hat PES 2020 eine mehr als nur gute Chance gegen den ewigen Erzrivalen von EA. Am 30. Juli kommt die Demo, glücklicherweise gleich mit dem Editor, dann starte ich schon mal meine Karriere im eFußball.

Entwickler/Publisher: Konami Erscheint für: PS4, Xbox One, PC - Geplante Veröffentlichung: 10. September 2019 - Angespielt auf Plattform: PC

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Ulrich Wimmeroth

Ulrich Wimmeroth

Freier Autor

Mag Rollenspiele und Ego-Shooter, sammelt Retro-Konsolen und nutzt seinen PC hauptsächlich zum Schreiben über Spiele. Und für Strategie natürlich. Und das seit Dekaden.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureEin Videospiel als Workout - oder: wie ich meinen inneren Rocky Balboa entfesselte

Ich schreibe den Artikel, sobald ich meine Arme wieder über die Schreibtischkante heben kann ...

FIFA 19: Talente im Karrieremodus - Die besten jungen Spieler mit hohem Potential

So findet ihr junge Nachwuchsspieler und bildet sie zu euren eigenen Superstars aus.

FIFA 19: Talente günstig verpflichten und billig entwickeln

Wie ihr gute Spieler ohne viel Geld findet und erfolgreich verbessert.

EmpfehlenswertNBA Live 19 - Test: Spaßketball

Endlich wieder eine echte Alternative.

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading