Distant Kingdoms ist ein Fantasy-City-Builder

In einer mittelalterlichen Welt.

Kasedo Games hat heute den Fantasy-City-Builder Distant Kingdoms angekündigt.

Entwickelt wird das Spiel von den schottischen Orthrus Studios und es verschlägt euch in eine mittelalterliche Welt.

Die Macher versprechen dabei eine Mischung aus City Building, Social Management, Erkundung und Adventure-Gameplay.

Distant_Kingdoms_Fantasy_City_Builder
Bewahrt das Land vor dem Untergang.

Eure Aufgabe ist, die Menschen, Zwerge, Elfen und Orks zur Zusammenarbeit zu bewegen und das Land Ineron vor dem Untergang zu bewahren.

Ihr baut ein Netzwerk aus Siedlungen auf und kümmert euch mit detaillierten Produktionsketten um deren Versorgung. Die Bürger können sich dabei von Bauern zu Adligen entwickeln.

In der Welt erwarten euch unterdessen "Geheimnisse, Quests und Magie". Ihr erstellt Abenteurergruppen und lasst sie die Spielwelt erkunden - und gegen feindliche Kreaturen kämpfen.

Erscheinen soll Distant Kingdoms nächstes Jahr für den PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading