Crash Team Racing: Der neueste Patch reduziert die Ladezeiten

Auf allen Plattformen.

Der neuste Patch für Crash Team Racing: Nitro-Fueled soll die Ladezeiten des Rennspiels reduzieren.

Dabei ist explizit die Rede davon, dass Version 1.05 auf der Switch den Boost-Modus zur Verringerung der Ladezeiten verwendet.

Auf der PS4 trägt der Patch die Versionsnummer 1.07, auf der Xbox One ist es Version 1.0.1.1.

Crash_Team_Racing_Patch_Switch
Crash Team Racing lädt jetzt schneller.

Des Weiteren kümmert sich der Patch um eine bessere Stabilität in Online-Rennen, es werden Möglichkeiten für Exploits auf den Strecken beseitigt und man nimmt Anpassungen an der Streckenauswahl vor.

Wenn ein Spieler ein Rennen verlässt, sollte die Lobby künftig wieder korrekt aufgefüllt werden.

Und außerdem wurde der globale Cooldown für Power-ups bei allen Spielern angepasst, um "Timeclock/Warp orb spamming" zu verhindern.

Quelle: Activision

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading