Gerücht: Kostenlose Joy-Con-Drift-Reparatur gilt nur für einzelne Regionen

Nutzer in Großbritannien hatten bis jetzt wenig Glück.

Gestern hatten wir berichtet, dass Nintendo jetzt Switch-Controller, die vom Joy-Con-Drift-Problem betroffen sind, kostenlos repariert. Der Bericht von Vice Games basierte auf vermeintlich internen Dokumenten von Nintendo.

Möglicherweise gilt das jedoch ausschließlich für einzelne Regionen oder nur für die USA.

Wie Metro berichtet, gab es "keine Änderungen der Richtlinien" in Großbritannien, Mitarbeiter des Kundendienstes in Europa seien sich keiner Änderungen bewusst.

Nintendo_Switch_Joy_Con_Drift_kostenlose_Reparatur_einzelne_Regionen
Gilt die kostenlose Joy-Con-Reparatur nur in einzelnen Regionen oder ist das Memo noch nicht überall angekommen?

"Leser haben uns Transkriptionen von Chats geschickt, in denen sich Nintendo UK weigert, kostenlose Reparaturen durchzuführen", heißt es. "Und unsere eigenen Anrufe beim Kundendienst zeigten, dass niemandem dort gesagt wurde, kostenlose Reparaturen oder Rückerstattungen anzubieten."

Ein Reddit-Nutzer namens Toboid habe Nintendos Kundenservice in Großbritannien kontaktiert und sich nach einer kostenlosen Joy-Con-Reparatur erkundet.

Dabei habe er folgende Antwort erhalten, berichtet NintendoSoup: "Leider nein... Nintendo of America hat ein Statement veröffentlicht und bekannte Probleme mit den Joy-Con-Controllern der Nintendo Switch anerkannt. Unsere Abläufe bei Nintendo UK bleiben unverändert."

Weiteren Berichten zufolge verhält es sich in Frankreich ähnlich, während Reddit-Nutzer flame03 meldet, dass er in den Niederlanden eine kostenlose Joy-Con-Reparatur erhält.

Öffentlich hat Nintendo of America die geänderten Richtlinien bis jetzt nicht bestätigt. Ob andere Regionen letzten Endes folgen, bleibt abzuwarten.

Zuletzt wurde in den USA wegen des Joy-Con-Drift-Problems eine Sammelklage gegen Nintendo eingereicht.

Quelle: Metro, Nintendo Life, NintendoSoup, Reddit, Go Nintendo

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading