So unterscheidet ihr die neue, verbesserte Nintendo Switch von der alten

Mehr Batterielaufzeit gefällig? Darauf müsst ihr achten!

Neben der Nintendo Switch Lite kommt ab September auch ein heimlich still und leiste überarbeitetes normales Switch-Modell in die Läden, das von einigen Anpassungen der Hardware profitiert.

Unter anderem ist das neue Gerät mit einer deutlich stärkeren Akku-Laufzeit gesegnet.

Erwartet also in Kürze stattliche Preiskürzungen bei dem Standardmodell, während die Händler Platz im Regal für das neue Stück Hardware machen.

Aber wie unterscheidet man die neuen Geräte von den alten, um sicherzustellen, dass man auch die überarbeitete Version bekommt, mit der man Zelda - Breath of the Wild im Handheld-Modus bis zu fünfeinhalb Stunden spielen kann?

Nun, neben der Seriennummer, die auf der Packung zu finden ist und die HAC-001-01 lautet (gegenüber der alten, die auf die Bezeichnung HAC-001 hört), ist die neue Switch am Karton zu erkennen, dessen Design dezent überarbeitet ist und auf dem nun das Nintendo-Rot noch deutlicher dominiert.

Schaut euch diese Unboxing-Video der guten Leute bei GameXplain an, um zu sehen, wonach ihr Ausschau halten müsst:

In einigen Ländern ist die neue, überarbeitete Switch bereits erhältlich. Hierzulande ist wie erwähnt ab September damit zu rechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading