Großes neues Update: Hades von den Bastion-Machern ist beinahe fertig!

Im neuen "Big-Bad"-Update kämpft ihr euch endlich aus der Hölle - wenn ihr gut genug seid?

Mensch, das geht ja doch schneller als erwartet! Hades, das neue Spiel von den Bastion-, Transistor- und Pyre-Leuten ist wohl inhaltlich so gut wie komplett: Im neuen "Big-Bad"-Update könnt ihr euch endlich aus der Unterwelt rauskämpfen und den Endboss besiegen.

Dazu gibt es mit dem Temple of Styx ein neues Biom, neue, dazu passende Feinde, die Wrath-Fähigkeit wurde komplett überarbeitet und neuerdings sind Skills unter bestimmten Umständen auch miteinander kombinierbar, wie es scheint.

Was? Ihr wisst nicht, was Hades ist? Nun, stellt euch Dead Cells vor, wenn das eher an Diablo als an Metroidvania angelehnt wäre und ihr seid schon fast da.

Dazu kommt eine höllisch gute Art Direction, fantastische Musik von Darren Korb, immer neue Story-Einsprengsel in jedem neuen Durchlauf, die euch in cool geschriebenen Dialogen und mit gutem Voice Acting die Leiden des jungen Zagreus, Sohn des Totengottes Hades, gut auf den Punkt bringen. Er will raus, auf den Olymp im Optimalfall. Und dafür kämpft er sich gewissermaßen rückwärts durch eine sich immer wieder verändernde Hölle. Weil er unsterblich ist, hat er dafür auch mehr als genug versuche.

Ich habe in meinem Artikel von Anfang des Jahres schon genug von dem Spiel geschwärmt, vielleicht lest ihr den noch mal, oder ihr nehmt mich einfach beim Wort, dass dieses Ding superklasse ist und ein Grund, vielleicht doch noch mal über den Epic Launcher nachzudenken - oder sich das Spiel zumindest für einen späteren Steam- oder Konsolen-Release vorzumerken.

Hier mein Erlebnis vom Februar im Video:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading