gamescom 2019: Ubisoft enthüllt neuen PvP-Modus „Ghost War“ für Ghost Recon Breakpoint - Trailer und alle Infos

Melde euch ab sofort für die Ghost Recon Breakpoint-Beta inklusive Ghost War an

Ubsioft hat im Rahmen des Inside Xbox-Livestreams auf der gamescom 2019 einen neuen PvP-Modus für Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint vorgestellt und dazu auch gleich einen neuen Trailer veröffentlicht.

Ghost War ist demnach eine intensive 4v4-Erfahrung mit zwei verschiedenen Modis, 6 unterschiedlichen Karten und vier verschiedenen Klassen, die auf dem taktischen Squadplay aus der Ghost Recon-Serie basieren.

Zu Beginn jeder Runde können die Spieler unter den Klassen Sturmsoldat, Panther, Scharfschütze und Sanitäter wählen, die jeweils einen eine spezifische Rolle erfüllen sollen, während sie in einer offenen Spielwelt auf Gegner treffen. Neue Funktionen, wie die neue Deckungsmechanik, die aus der Kampagne übernommen wurden, geben dem Spielerlebnis zusätzliche Tiefe.

Die zwei verschiedenen Modi von Ghost War:

  • Eliminierung ist ein intensiver Team-Deathmatch-Modus, in dem die Spieler das feindliche Team jagen und eliminieren müssen und in dem die neue, immer kleiner werdende Kampfzone die Spieler zwingt, sich ihren Gegnern zu stellen.
  • Sabotage ist ein asymmetrischer Bombenmodus, bei dem Angreifer eine Bombe an einem der vorgesehenen Standorte platzieren und erfolgreich zünden müssen, während Verteidiger versuchen, sie aufzuhalten.

Der neue Modus wird nahtlos ins Spiel integriert und profitiert von Erkenntnissen, die das Entwicklerteam beim PvP-Modus von Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands sammeln konnte, sowie dem Feedback der Spieler. So läuft Ghost War beispielsweise auf eigenen Servern, hat weniger Ladebildschirme und ein verbessertes Matchmaking-System, um für alle Spieler ein faires und skillbasiertes Erlebnis zu gewährleisten. Zusammen mit dem neuen gemeinsamen Fortschrittsystem wird jeder Spieler im PvE und PvP mit dem gleichen Charakter vorankommen und seine freigeschalteten Klassen, Fertigkeiten, Anpassungsgegenstände und Waffen in beiden Modi behalten.

Tom_Clancys_Ghost_Recon_Breakpoint_PvP_Modus_Ghost_War
4 gegen 4 in unterschiedlichen Modi, auf verschiedenen Karten und unterschiedlichen Klassen sollen den neuen Ghost War-PvP-Modus abwechslungsreich und fordernd zugleich gestalten.

Ghost War soll nach dem Start umfangreiche Unterstützung erhalten. So will man zusätzlichm zu den regelmäßigen Updates und Verbesserungen des Balancings, neue Karten, neue Klassen, neue Waffen und sogar neue Modi und Events nachschieben, um so die Erfahrung im Laufe der Zeit zu erweitern und zu aktualisieren.

Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint wird am 4. Oktober für PlayStation 4, Xbox One / Xbox One X und Windows PC erscheinen. Auch auf Googles neue Plattform Stadia soll der Shooter verfügbar sein.

Wenn ihr Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint, einschließlich Ghost War, testen möchten, könnt ihr euch für die Beta anmelden, die vom 5. bis 8. September auf PlayStation 4, Xbox One und PC stattfindet. Vorbesteller erhalten natürlich von Haus aus Zugang zur Beta.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading