Destiny 2: Was euch in der dritten Saison erwartet und was alle Spieler zum Shadowkeep-Launch bekommen

Bungie blickt in die Zukunft.

Jetzt, da Bungie unabhängig ist, dürfte die Zukunft von Destiny interessant werden.

Was euch bald in Destiny 2 erwartet, hat das Entwicklerstudio jetzt in einem ausführlichen Blogeintrag bekannt gegeben.

Die neue Saison heißt "Season of the Undying" und darin bekommt ihr es mit den Vex zu tun, die es sich auf dem Mond bequem machen.

Destiny_2_Season_3_Updates_Content
Season 3 für Destiny 2 verspricht einige Neuerungen.

Dabei sollen die Geschichten, die während der Saisons erzählt werden, das Destiny-Universum beeinflussen und weiterbringen.

Game Director Luke Smith ging außerdem auf die Philosophie hinter den Belohnungen ein. Das Ziel war, den Wert eines gekauften Season Passes deutlich hervorzuheben und insgesamt transparent zu sein.

Neu ist zum Beispiel das saisonale Artefakt, das kostenlos für alle Spieler ist. Es gibt eurem Wächter eine weitere Option zur Anpassung, indem ihr zusätzliche Mods für das neue "Armor 2.0"-System freischaltet. Spielt einfach und ihr erhaltet EP, mit denen ihr euer Artefakt hochlevelt.

Gleichzeitig steigert ihr die Macht des Artefakts bis zum Ende der Saison, eine Einschränkung gibt es nicht. Das Artefakt steigert euren Power-Wert und gilt für euren gesamten Account.

Des Weiteren gibt es dann Season-Pass-Ränge. Indem ihr diese erreicht, schaltet ihr Stück für Stück Belohnungen frei, darunter Engramme, Waffen und andere schöne Dinge.

Indes erwarten alle Spieler ab dem 1. Oktober verschiedene neue Inhalte, unabhängig davon, welche Version/Erweiterung des Spiels ihr besitzt. Ihr könnt auf dem Mond patrouillieren, die Eröffnungsmission der Erweiterung und zwei neue Strikes spielen.

Ebenso gibt es Updates für den Schmelztiegel, zwei zurückkehrende PvP-Karten (Widow's Court, Twilight Gap), neue Finisher und einiges mehr.

Für Spieler empfiehlt sich auf jeden Fall ein Blick auf den Blogeintrag.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading