So sieht das Lovecraft-Abenteuer The Sinking City auf Nintendo Switch aus

Feuchte Angelegenheit.

Im Juni erschien Frogwares The Sinking City für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Noch in Arbeit ist die Nintendo-Switch-Umsetzung des Lovecraft-Abenteuers.

Wie diese aussieht, zeigen euch die Entwickler jetzt in einem neuen Video anhand verschiedener Sequenzen aus dem Spiel.

The_Sinking_City_Nintendo_Switch_Gameplay
Ein Termin für die Switch-Version von The Sinking City steht noch aus.

Die Umsetzung sieht ganz vernünftig aus, das finale Spiel visiert 30 Frames pro Sekunde an und bringt auch Plattform-exklusive Features mit sich, zum Beispiel könnt ihr via Bewegungssteuerung zielen oder den Touchscreen für das Inventar nutzen.

Gearbeitet haben die Entwickler darüber hinaus am Kampfsystem, das neue Grafik- und Soundeffekte erhält und sich insgesamt "befriedigender und überzeugender" anfühlen soll.

Ein Veröffentlichungstermin für The Sinking City auf der Switch steht noch aus, soll aber bald bekannt gegeben werden.

Mehr zum Spiel lest ihr in Alex' Test zu The Sinking City.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading