Astral Chain leidet anscheinend unter Review-Bombing, weil es Switch-exklusiv ist, Metacritic geht dagegen vor

Update: Großteil der negativen Wertungen gelöscht.

Update (09.09.2019): Metacritic ist mittlerweile gegen die Masse an schlechten Bewertungen vorgegangen.

Die Nutzerwertung des Spiels steht somit jetzt bei 9.0.

Einen großen Einfluss hatten die schlechten Wertungen indes anscheinend nicht. In Großbritannien stieg das Spiel auf Platz eins ein, in Japan verkaufte es sich ebenso gut und Platinum dankte allen Fans, die es gekauft haben.

Originalmeldung (02.09.2019): Am letzten Freitag erschien mit Astral Chain das neueste Werk von PlatinumGames für die Switch und erhielt ein überwiegend positives Echo.

Aber nicht überall, denn auf Metacritic leidet das Spiel derzeit unter Review-Bombing durch die Nutzer.

Das Ziel solcher Aktionen ist meistens, einem Spiel eine Reihe negativer Bewertungen zu verpassen, um die Durchschnittswertung der Nutzer zu senken.

Astral_Chain_Review_Bombing_Metacritic_Switch_exklusiv
Verdient ein Spiel wie Astral Chain negative Bewertungen, nur weil es exklusiv ist?

Was nicht heißen soll, dass alle negativen Bewertungen unbegründet sind, aber wie zum Beispiel GoNintendo, ComicBook und Game Rant anmerken, scheinen sich viele der Bewertungen mit null Punkten daran zu stören, dass Astral Chain ein Switch-Exklusivspiel ist.

Und von einem Null-Punkte-Spiel ist Astral Chain mit Sicherheit weit entfernt. Dem Spiel aufgrund seiner Exklusivität eins reinzuwürgen, erscheint eher kindisch.

Ähnliche Aktionen gab es unter anderem bei Fire Emblem: Three Houses auf Metacritic sowie bei Pokémon Let's Go auf Metacritic und Amazon.

In Großbritannien ist das Spiel indes gut gestartet und konnte sich in der vergangenen Woche Platz eins der Verkaufscharts sichern.

Zwar trennen nicht mehr als 1.500 verkaufte Exemplare den ersten vom vierten Platz, aber mit Astral Chain konnte sich das Exklusivspiel gegen seine Multi-Plattform-Verfolger (Wreckfest, Man of Medan und Control) durchsetzen.

Warum es sich lohnt, einen Blick auf den Titel zu werfen, lest ihr in unserem Test zu Astral Chain.

Quelle: Nintendo Life

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (43)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (43)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading