Quake 2 ist frei: Indizierung vorzeitig aufgehoben

Nach 22 Jahren.

id Softwares Shooter Quake 2 ist vorzeitig vom Index gestrichen worden.

22 Jahre ist es her, seit der zweite Teil der Shooter-Reihe damals noch von der BPjS indiziert wurde.

Bis zur vorzeitigen Aufhebung der Indizierung hat es allerdings ein gutes Stück länger gedauert als beim Vorgänger. 2011 war Quake mitsamt einiger Erweiterungen freigegeben worden.

Quake_2_nicht_mehr_indiziert
Jahre nach dem ersten Teil ist jetzt auch Quake 2 nicht mehr indiziert.

Quake 2 erschien im Jahr 1997 und erhielt nach seiner Veröffentlichung drei offizielle Add-Ons.

The Reckoning und Ground Zero ergänzten das Spiel um neue Singleplayer-Kampagnen und Multplayer-Level, während das Netpack 1: Extremities neue Multiplayer-Modi hinzufügte.

Zuletzt hatte Nvidia eine neue RTX-Version von Quake 2 auf Steam veröffentlicht, deren Produktseite aktuell nicht mal in Deutschland zu sehen ist. Nach Aufhebung der Indizierung dürfte sich das in Zukunft womöglich ändern.

Quelle: Schnittberichte

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading