Verwechslungsgefahr: Razers neues Gaming-Tablet sieht der Nintendo Switch verdammt ähnlich

Ein neues Patent zeigt mehr.

Für ein neues Produkt hat sich Razer offensichtlich von Nintendo inspirieren lassen.

Bereits im März meldete das Unternehmen ein Patent für einen Gaming-Controller für Mobilgeräte und eine Methode zum Betrieb von Gaming-Controllern an.

Das gleiche Patent hat das Unternehmen Anfang August in den USA angemeldet, es beschreibt ein Gaming-System in der Größe eines Tablets.

Razer_Blade_Gaming_Handheld_Nintendo_Switch
Wie das neue Patent aussieht.

Rechts und links des Bildschirms sind zwei dünne Controller mithilfe von Magneten angebracht. Natürlich gibt es dabei optische Unterschiede, insgesamt erinnert der Look aber doch stark an Nintendos Switch.

Im Patent werden sie als "Razer Edge Gamepad Controller" bezeichnet, was auf das Razer Edge Pro aus dem Jahr 2013 zu verweisen scheint. Anscheinend handelt es sich hierbei um eine Weiterentwicklung des damals verwendeten Konzepts.

Mit einem Konkurrenzprodukt zur Switch ist zumindest preislich nicht zu rechnen, wenn man den ursprünglichen Preis des Razer Edge Pro (ca. 1.300 Euro) bedenkt.

Quelle/Bilder: Let's Go Digital, Nintendo Life

Razer_Edge_Pro
Und wie es damals beim Razer Edge Pro aussah.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading