Was Capcom für die nächsten Monate in Monster Hunter World plant, erneutes Horizon-Crossover

Euch wird nicht langweilig.

In der nächsten Zeit dürfte euch in Monster Hunter World nicht langweilig werden.

Mal abgesehen davon, dass ihr mit Iceborne sowieso schon viele neue Inhalte habt, passiert bis Januar 2020 auch noch einiges mehr, wie die Pläne des Unternehmens verdeutlichen.

Dazu zählt zum Beispiel mit The Frozen Wilds ein weiteres Horizon-Crossover-Event, das für den November geplant ist.

Monster_Hunter_World_Iceborne_kommende_Inhalte_Horizon_Aloy
Capcom hat für die nächsten Monate in Monster Hunter World einiges geplant.

Am 10. Oktober kommt indes Rajang ins Spiel, ebenso gibt es ein paar Updates für eure Unterkunft.

Die erste Quest des Horizon-Crossovers gibt es dann im November, zwei weitere werden im Dezember erwartet. Im gleichen Zeitraum startet des Weiteren das Astera Festival und es kommt ein weiteres, noch nicht benanntes Monster ins Spiel.

Erhältlich ist die neue Iceborne-Erweiterung derzeit für PlayStation 4 und Xbox One, PC-Spieler müssen sich noch bis zum Januar 2020 gedulden.

Mehr über das gelungene Add-On lest ihr im Test zu Monster Hunter World: Iceborne.

Quelle: Gematsu

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading