Nintendo wird heute 130 Jahre alt

Alt und doch jung geblieben.

Heute vor 130 Jahren gründete Fusajirō Yamauchi in Kyoto das Unternehmen Nintendo.

Damals noch als Hersteller von Spielkarten, was man auch für eine lange Zeit beibehielt.

Zwischenzeitlich experimentierte das Unternehmen zum Beispiel auch mit Instant-Reis oder gründete ein Taxiunternehmen, bevor man sich nach dem Eintritt von Gunpei Yokoi ins Unternehmen mit der Produktion anderer Spielzeuge beschäftigte.

Nintendo_feiert_Geburtstag_130_Jahre_alt
Einige der beliebtesten Charaktere des Unternehmens.

Zu den Entwicklungen dieser Zeit zählen unter anderem verschiedene Kuriositäten, zum Beispiel die Ultra-Hand oder ein Liebestest-Automat.

In den 70ern machte Nintendo die ersten Schritte in den Bereich der Videospiele. Es folgten in den nächsten Jahrzehnten Konsolen und Handhelds wie NES, SNES und der Game Boy, die Nintendo dabei halfen, die Videospielwelt zu erobern.

Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich auch heute noch in Kyoto und Nintendo ist aus der Branche nicht mehr wegzudenken.

Für sein stattliches Alter ist Nintendo auf jeden Fall jung geblieben. Wir sagen alles Gute und hoffen auf 130 weitere Jahre.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading