FIFA 20: So schießt ihr sicher Tore und vermasselt nie mehr den Abschluss.

Am Ende zählt nur das.

Tore schießen ist einfacher gesagt als getan. Chancen sind eine Sache, den Ball im Kasten unterzubringen, ist was anderes.

Vor allem gegen stärkere und dominierende Teams mit erfahrenen Spielern ist es oft nicht leicht, Torchancen zu generieren. Und wenn es doch mal eine gibt, solltet ihr diese natürlich verwerten können. Wie ihr das möglichst sicher bewerkstelligt, erfahrt ihr auf dieser Seite.

Wie ihr mit dem Abschlusstiming zurechtkommt

Das Abschlusstiming ist eine zusätzliche Option beim Torabschluss, die es euch mit einem perfekten Timing in der Theorie ermöglicht, euren Schuss noch gefährlicher zu machen. Die Betonung liegt hier wirklich auf "perfekt", denn es ist mit einem großen Risiko verbunden und kann auch kräftig in die Hose gehen.

FIFA_20_Grundlagen_Tore_schiessen
Tore erzielen klingt einfacher als es ist.

Der eigentliche Schussvorgang bleibt dabei gleich, ihr nutzt dazu die Schusstaste. Für das Abschlusstiming lasst ihr dann die Taste los und tippt sie anschließend direkt wieder an. Mit dem richtigen Timing verbessert sich so der Schuss, aber er kann auch komplett daneben gehen.

Üben könnt ihr das, indem ihr den FIFA-Trainer aktiviert, der euch eine Farbanzeige über dem jeweiligen Spieler anzeigt. Und den zweiten Tastendruck führt ihr nach Möglichkeit genau dann aus, wenn die Markierung sich im grünen Bereich befindet. In der Praxis werdet ihr sehr schnell merken, dass das kein Kinderspiel ist.

Nach der Deaktivierung des Trainers ist die Anzeige nicht mehr zu sehen. Das Dreieck über dem Spieler zeigt euch dann an, wie gut euer Timing war. Leuchtet es grün, habt ihr alles richtig gemacht, bei anderen Farben war es nicht das gelbe vom Ei. Übrigens kommt das Abschlusstiming auch bei Kopfbällen, Volley-Schüssen, angeschnittenen Schüssen oder auch Fallrückziehern zum Einsatz, wenn ihr wollt.

Je schwieriger der Schussversuch, desto kniffliger und risikoreicher ist das Abschlusstiming. Übt also ein wenig damit, damit ihr es gut beherrscht, wenn ihr es denn einsetzen möchtet

Tipps für den perfekten Schuss in FIFA 20

Die Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, sind vielfältig. Schussstärke ist ein Faktor, aber nicht der einzige oder gar entscheidende. Wie stark der Schuss sein sollte, hängt von der Entfernung zum Tor ab. Drückt zu lange und der Ball segelt auf die Tribüne, ein schwacher Schuss wird vom Keeper dankend aufgenommen. Da braucht ihr ein gutes Gespür, das mit der Zeit von selbst kommt. Lasst euch vor allem nicht aus der Ruhe bringen und macht keine überhasteten Aktionen.

Ein fast sicheres Tor verbucht ihr, wenn zwei eurer Spieler relativ frei vors gegnerische Tor kommen. Ihr könnt dann mit dem ballführenden Kicker den Torwart in eine Ecke des Strafraums herauslocken und spielt dann im richtigen Moment zum mitgelaufenen Kollegen ab. Läuft alles gut, muss der nur noch den Ball ins freie Tor schieben.

In gewissen Situationen kann es sich lohnen Schüsse anzutäuschen, um Gegner zu verwirren oder einen Vorteil zu erlangen. Dazu drückt ihr die Schusstaste und direkt danach die Taste für den Flachpass sowie den linken Stick in die Richtung, in die ihr antäuschen möchtet. So könnt ihr Gegner unter Umständen agieren oder sie ins Leere grätschen lassen, was euch Vorteile verschafft. Auch ein schneller Richtungswechsel ist möglich oder ihr spielt zu einem Mitspieler ab.

Außerdem stehen euch folgende Schusstechniken zur Verfügung:

  • Lupfer: Ermöglicht es euch, den Ball über den Torwart zu heben, wenn er zu weit vor dem Tor steht.
  • Finesse-Schuss: Der Ball wird angeschnitten und kann in einem Bogen ins Tor fliegen. Vor allem hilfreich, wenn ihr euch dem Tor schräg nähert.
  • Driven Shot: Wird flach geschossen und stellt vor allem große Torhüter vor Probleme.
  • Long Shot: Eine gute Option für Distanzschüsse.

Mehr Details dazu nachfolgend.

Lupfer: Wie ihr den Ball über den gegnerischen Torwart hebt

Empfiehlt sich vor allem für Eins-zu-eins-Situationen, wenn ihr euch dem Keeper weitestgehend alleine nähert und dieser aus dem Tor raus kommt. Im richtigen Moment ausgeführt, hat der Keeper keine Chance, den über ihn fliegenden Ball zu erreichen.

Klingt einfacher als es ist. Der Torwart sollte zum einen schon mal mehrere Meter vor dem Tor stehen oder gerade auf euch zu laufen. Führt ihr den Lupfer zu spät aus, fängt er den Ball doch noch ab und auch bei einem zu frühen Lupfer hat er noch die Möglichkeit zurückzulaufen und die Kugel abzufangen. Es kommt auf den perfekten Zeitpunkt an, was ein bisschen Übung braucht. Aber ihr entwickelt schnell ein Gespür dafür.

Ein Lupfer wird ausgeführt, indem ihr die linke Schultertaste beim Schuss drückt haltet. Und achtet dabei auf die richtige Stärke, denn auch hier gilt: Zu viel ist schlecht, zu wenig ebenso. Im Training könnt ihr das ganz gut üben.

Finesse-Schuss: Wie ihr das Beste aus einem angeschnittenen Schuss herausholt

Der angeschnittene Schuss ist eine präzise Variante für den Torerfolg. Wie beim Lupfer ist das richtige Timing entscheidend und ihr müsst ihn in der passenden Spielsituation einsetzen. Das trifft zum Beispiel zu, wenn ihr euch dem Tor schräg nähert, in einem Winkel von etwa 90 Grad. Dann zielt mit mit dem Finesse-Schuss auf den hinteren Pfosten, indem ihr den linken Stick bei etwa 90 Grad in Richtung des hinteren Pfostens haltet. Dann stehen die Chancen gut, zu einem Torerfolg zu kommen.

Kommt ihr von der linken Seite, sollte euer Spieler ein Rechtsfüßer sein, um den Finesse-Schuss optimal auszuführen. Und von der rechten Seite dann natürlich ein Linksfüßer.

Zur Ausführung dieses Schusses haltet ihr die rechte Schultertaste beim Schießen gedrückt. Da der Schuss dabei an Wucht verliert, solltet ihr das berücksichtigten und dann je nach Situation mit mehr Schusskraft ausgleichen. Einsetzen lässt sich der Finesse-Schuss ebenso bei Elfmetern und Distanzschüssen. Bei Letzteren natürlich mit entsprechend viel Schussstärke.

Driven Shot: So gebt ihr einen flachen Schuss ab

Der Driven Shot ist ein schneller und flacher Schuss, der Ball bleibt auf dem Boden und vor allem größere Torhüter haben Schwierigkeiten dabei, sich rechtzeitig auf den Boden zu werfen, um den Ball abzufangen. Auch Keeper, deren Abtauchen-Wert nicht sehr hoch ist, bekommen Probleme damit.

Haltet beide Schultertasten beim Schießen gedrückt, um diesen Schuss auszuführen. Aus größerer Distanz ist entsprechend viel Kraft nötig, um diesen Schuss effektiv abzufeuern.

Long Shot: Eine gute Option für Distanzschüsse

Je nachdem, auf welcher Seite ihr steht, sind Treffer aus größerer Distanz ärgerlich oder erfreulich. Manchmal ergeben sich einfach gute Gelegenheiten für Schüsse aus der Entfernung oder ihr versucht es in eurer Verzweiflung einfach mal so. Das kann zum Beispiel nach Eckbällen der Fall sein oder wenn ihr ohne Gegenspieler in der Nähe vor dem Strafraum unterwegs seid.

Beachtet, dass der Long Shot mit dem starken Fuß abgegeben werden sollte. Achtet dann auf drei Balken Schusskraft und bewegt den Stick leicht in die Richtung, in die ihr den Ball befördern möchtet. Es braucht ein bisschen Übung für die effektive Ausführung, aber ihr könnt das zum Beispiel im Training üben.

Mehr zu den Grundlagen in FIFA 20

Zurück zu: FIFA 20 Grundlagen: Tore schießen, richtig verteidigen, die beste Taktik und mehr

Zurück zu: FIFA 20 Tipps und Tricks - Alle Guides in der großen Übersicht

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading