Pokémon Go: Weltweite Veränderungen an den Spawns

Mehr und weniger.

In den letzten beiden Tagen sind euch mit Sicherheit Veränderungen in Pokémon Go aufgefallen.

Das liegt daran, dass es weltweit Veränderungen an den Pokémon-Spawns gab.

An vielen Orten sind neue Spawnpunkte hinzugekommen, woanders sind welche verschwunden oder weniger geworden.

Pokemon_Go_weltweite_Veraenderungen_an_Spawns
Die Spawns wurden kräftig durchgeschüttelt.

Das alles scheint dabei im Zusammenhang mit Aktivitäten der Spieler zu stehen. Zum Beispiel kamen in Gegenden mit hoher spielerischer Aktivität mehr Spawns hinzu. In Bereichen mit geringerer Aktivität sank die Zahl der Pokémon.

Von offizieller Seite wurde bis jetzt nichts dazu bekannt gegeben, die Änderung passierte einfach so von einem Augenblick auf den anderen. Und es gibt dabei nicht allein Gewinner. Manche Spieler beklagen sich über weniger Spawns, andere freuen sich über mehr.

Entlang meiner üblichen Route sind es zum Beispiel definitiv mehr Pokémon als vorher. Inwiefern das alles jetzt so bleibt oder ob Niantic weitere Anpassungen vornimmt, bleibt abzuwarten.

Quelle: Pokémon Go Hub

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading