Die Entwickler der Mario & Luigi RPGs sind pleite

Schulden in Millionenhöhe.

Das Entwicklerstudio AlphaDream, verantwortlich für die Mario & Luigi RPGs, ist pleite.

Am gestrigen 1. Oktober meldeten die Entwickler in Tokio Insolvenz an.

Das 1991 gegründete Studio veröffentlichte mit Mario & Luigi: Superstar Saga im Jahr 2003 den ersten Teil der Reihe für den Game Boy Advance.

Mario_und_Luigi_RPGs_Entwickler_sind_pleite
Das Aus für die RPGs des Duos?

Es folgten Partners in Time, Bowser's Inside Story, Dream Team sowie das Paper-Mario-Crossover Paper Jam. Mit Superstar Saga + Bowser's Minions und Bowser's Inside Story + Bowser Jr.'s Journey erschienen zudem zwei 3DS-Remakes früherer Titel.

Außerdem arbeitete AlphaDream an der Hamtaro-Reihe und einigen anderen Spielen.

In den letzten Jahren lief es aufgrund eines geringeren Einkommens und höherer Entwicklungskosten nicht gut für die Entwickler und davon erholte sich das Studio nicht.

Ende März 2018 hatte AlphaDream Schulden in Höhe von umgerechnet knapp vier Millionen Euro angehäuft.

Quelle: Yahoo Japan, Gematsu

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading