Titanfall 2: Neuer Gauntlet-Speedrun lässt mich an meinen Skills zweifeln

Elf Sekunden.

Den neuesten Speedrun für Titanfall 2 zu knacken, dürfte schwierig werden.

Zum einen, weil kaum vorstellbar ist, wie es noch schneller geht. Zum anderen, weil damit der vorherige Rekord nur knapp unterboten wurde.

Die Speedrunner befassen sich dabei mit dem Gauntlet-Trainingskurs zu Beginn des Spiels, bei dem es gilt, ihn so schnell wie möglich abzuschließen.

Titanfall_2_neuer_Speedrun_Rekord
Ein Speedrun, der sich sehen lassen kann.

Der bisherige Rekord lag bei 11,9 Sekunden und Speedrunner "Cash Mayo" hat es jetzt in 11,7 Sekunden geschafft.

Witzigerweise habe ich gerade gestern mit der Titanfall-2-Kampagne angefangen und den Kurs absolviert. Und wenn ich mir den Speedrun anschaue, in dem er mithilfe einer Granate rasant durch den Kurs gleitet und dabei noch alle Gegner ausschaltet, lässt mich das doch ein wenig an meinen Fähigkeiten zweifeln.

Schaut selbst:

Vor einem Jahr brauchte er dafür noch eine Sekunde mehr, aber offenbar hat er an der Optimierung gefeilt oder einfach bei diesem Run das nötige Glück gehabt.

Ein Run unter 30 Sekunden gilt bereits als äußerst gut, alles unter 20 Sekunden ist außergewöhnlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading