Die Map aus Zelda: A Link to the Past sieht auch in Lego-Form wunderbar detailliert aus

Blöcke, die die Welt bedeuten.

Wer The Legend of Zelda: A Link to the Past gespielt hat - vor allem wenn es mehr als einmal war -, kennt die Karte vermutlich im Schlaf.

Sie bietet verschiedene Erkennungsmerkmale wie Links Haus und Schluss Hyrule.

All das findet ihr auch auf einem neuen Lego-Nachbau der Map aus A Link to the Past.

Zelda_A_Link_to_the_Past_Lego_Map_Nachbau
Die Welt von A Link to the Past in Blöcken.

Diese entdeckte Cesar Perez von Nintendo Treehouse auf der BrickCon 2019, die am vergangenen Wochenende in Seattle stattfand.

Doug und Lyn Werr haben die Map in Lego-Form zusammengebaut, die wunderbar anzuschauen ist und mit vielen Details glänzt.

Gestern hatten wir euch bereits ein Switch-Dock in Form eines Dioramas zu Zelda: Link's Awakening gezeigt, ebenso veröffentlichte Nintendo eine experimentelle Titelmusik zu Link's Awakening, die klingt, als hätten die Minions sie gesungen. Oder anders gesagt: Link ist derzeit in aller Munde.

Quelle: Twitter

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading