Mann bricht bei Valve ein und stiehlt Ausstattung und Spiele im Wert von 40.000 Dollar

Zuvor hatte er schon mal einen FedEx-LKW gestohlen.

Ausstattung und Spiele im Wert von mehr als 40.000 Dollar wurden aus den Büros von Valve im Südturm des Lincoln Square in Bellevue gestohlen.

Und diesmal war es garantiert nicht Larians Swen Vincke, der bei Valve einbrach.

Nach Angaben der Polizei ist der 32-jährige Shawn Shaputis dafür verantwortlich. Letzte Woche wurde deswegen Anklage erhoben. Zu dem Zeitpunkt gab es bereits sechs Haftbefehle gegen ihn.

Mann_bricht_bei_Valve_ein_klaut_Sachen_im_Wert_von_40000_Dollar
Sonst hat er wohl nichts Besseres zu tun.

Er ist also kein unbeschriebenes Blatt. Eine Woche vor einer Einbruchsserie stahl er am 29. Juni 2018 einen FedEx-Truck und lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd von Bellevue nach Seattle.

Bei GameStop wurde er auf Video aufgezeichnet, als er versuchte, dort die gestohlenen Spiele zu verkaufen. Taucht er heute nicht vor Gericht auf, wird ein weiterer Haftbefehl ausgestellt.

Wenn er schon mal da war, hätte er ja auch schauen können, ob irgendwo Half-Life 3 herumliegt.

Quelle: Kiro 7

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading