Aufregung um Halo-Artwork in Stellaris: Galaxy Command

Die Beta verschwindet vorübergehend aus den Stores.

Gestern kündigte Paradox Stellaris: Galaxy Command für iOS und Android an.

Der auf Multiplayer-Spiele fokussierte Titel war in ausgewählten Ländern als Beta verfügbar. Er verschwand aber schnell wieder, nachdem Spieler ein Halo-Artwork in der Beta entdeckten.

Zumindest sieht es so aus, als hätte jemand bei den Entwicklern das ursprüngliche Artwork aus dem Portfolio von 343 Industries' Technical Art Director Kenny Magnusson übernommen und zum Teil abgeändert.

Stellaris_Galaxy_Command_Halo_Artwork_Beta_entfernt
Ein verändertes Halo-Artwork sorgt für Aufregung um Stellaris: Galaxy Command.

"Wir haben erfahren, dass ein Artwork in Stellaris: Galaxy Command aus einer anderen Quelle stammt", heißt es in einem Statement auf Twitter. "Wir entfernen diesen Inhalt umgehend aus dem Spiel und entschuldigen uns zutiefst bei unseren Fans und den betroffenen Urhebern."

Im gleichen Atemzug werde man alle Inhalte des Spiels überprüfen, bis dahin ist es nicht mehr verfügbar.

"Das war ein klarer Fehler auf unserer Seite und wir arbeiten daran, ihn so schnell wie möglich zu beheben", sagt Paradox. "Wir vertrauen darauf, dass Gamebear für Galaxy Command die richtigen Entscheidungen trifft und arbeiten eng mit ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass das Spiel die hohen Standards erfüllt, die unsere Spieler verdienen. Es tut uns leid, dass dies passiert ist. Wir werden es besser machen."

3
Wie es in Stellaris: Galaxy Command aussah.

Allzu positiv fielen die Reaktionen der Community auf die Ankündigung des Spiels nicht aus, viele befürchten dahinter den Versuch, schnell Geld zu verdienen, und rechnen eher weniger mit dem von Paradox versprochenen, "authentischen Stellaris-Spielerlebnis".

Hinzu kommen Ähnlichkeiten zu Gamebears vorherigem Free-to-play-Sci-Fi-Strategiespiel Nova Empire. Bezeichnend: In einer Fehlermeldung von Stellaris: Galaxy Command wird auf Nova Empire verwiesen.

Quelle: Reddit, Artstation, Twitter, Reddit

4
Und das Original.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading