Die neue Fortnite-Map leakte vor Wochen, keiner glaubte es

Jetzt wissen sie es besser.

Im Grunde ist die neue Map von Fortnite: Kapitel 2 gar nicht mehr so neu. Tatsächlich kennen wir sie schon seit mehreren Wochen.

Nachdem Fortnite am Ende von Season 10 in einem Schwarzen Loch verschwand und erst am Dienstag wieder zurückkehrte - so reagierte währenddessen das Netz auf die Downtime von Fortnite -, brachte das Spiel zum Start von Kapitel 2 eine neue Map mit sich.

Geleakt wurde sie bereits vor mehreren Wochen. Es glaubte nur niemand.

Die_neue_Map_von_Fortnite_leakte_vor_Wochen_und_keiner_glaubte_es
Vor Wochen wurde der Leak der neuen Fortnite-Map als Fake abgestempelt.

Im September tauchte ein Bild im Subreddit r/fortnitecompetitive auf und zeigte einen großen Teil der neuen Map. Ein Nutzer behauptete in dem mittlerweile wieder gelöschten Beitrag, der Leak stamme von einem "Freund", der bei Epic arbeite.

Man hätte vermuten können, es wäre ein Screenshot, der von einem streng geheimen Testserver stammt. Das Internet bezeichnete es schnell als Fake, zumal solche Map-Konzepte von Fans regelmäßig auftauchen.

Und es schien noch keiner so recht daran zu glauben, dass Epic für die neue Season derart viel umkrempelt. Auch wiederholte Posts der Map überzeugten die Community nicht, vielmehr erhielten sie massenhaft negative Bewertungen.

1
Links der Leak und rechts die finale Map.

Am 4. Oktober veröffentlichte der bekannte Fortnite-Leaker Hypex die Map auf Twitter, während sich die Hinweise auf eine neue Map mehrten. Von einer anonymen Quelle habe er damals erfahren, dass der Leak echt sei. Damit erreichte er eine Menge Leute auf Twitter und YouTube.

Dann wiederum meldete sich jemand auf Twitter und behauptete, die Map sei ein Fake. In mittlerweile gelöschten Tweets war die Rede davon, dass der User diese Map selbst in Photoshop erstellt habe.

Wie wir mittlerweile wissen, ist der Leak echt. Ein Direktvergleich zeigt, dass sie nahezu identisch sind.

Unsere englischen Eurogamer-Kollegen konnten mit der Person sprechen, die hinter dem ursprünglichen Leak steckt. Wie diese Person an die Map kam, verriet sie nicht. Die Behauptung, dass es eine Fan-Kreation sei, resultierte daraus, dass sich Epic mit der Person in Verbindung setzte.

Was nicht heißt, dass wir am Ende alles glauben sollten. Aber manchmal gibt es eben Leaks, die definitiv ins Schwarze treffen. Die fliegenden Motorboote in Fortnite sind indes kein Leak, sondern ein Bug.

Quelle: Reddit

Mehr zu Fortnite Kapitel 2 Season 1:

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading