Wie die Deutsche Bahn: Die Flottenträger für Elite Dangerous verspäten sich erneut

Kommen erst 2020.

Zuvor noch für Dezember geplant, verschiebt sich der Start der Flottenträger in Elite Dangerous erneut nach hinten.

Die großen Raumschiffe, die als Operationsbasis für Geschwader dienen, von einem Kommandanten gesteuert werden und bis zu 16 Spieler beherbergen, kommen jetzt erst 2020.

Ursprünglich wurde das Feature bereits im Jahr 2017 vorgestellt, damals plante man die Flottenträger für das Beyond-Update im Jahr 2018.

Elite_Dangerouse_Flottentraeger_Release_verschoben_2020
Das dauert noch, bis ihr die Flottenträger fliegen dürft.

Auf der gamescom gab es dann in diesem Jahr neue Details zu den Flottenträgern, die im Dezember erscheinen sollten. Jetzt ist mit ihnen im "zweiten Quartal 2020" zu rechnen.

Die zusätzliche Zeit sei laut Community Manager Will Flanagan nötig, um "wichtige Probleme und Bugs" zu lösen. Dabei verweist er auf einige "frustrierende" Probleme und Bugs, die mit dem September-Update ins Spiel kamen.

Da trotz mehrerer Patches noch immer nicht alles reibungslos läuft, konzentriert sich Frontier vorerst auf die Lösung dieser Probleme.

Updates sollen alle drei bis vier Monate erscheinen und vorher gibt es eine Beta, um etwaige Probleme vorab aufzuspüren. Die erste Beta ist für Dezember vorgesehen.

Indes wird weiter am nächsten "wichtigen Meilenstein" des Spiels gearbeitet. Den beschrieb Frontier zuvor als "definierenden Moment in der Geschichte des Spiels" und als das "bis jetzt größte Update". Zu rechnen ist damit in der zweiten Jahreshälfte 2020.

Quelle: Frontier

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading