Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt Teenager, der Cheats entwickelt

Und damit "hunderttausende Dollar" verdiente.

Ubisoft geht gerichtlich gegen einen Teenager vor, der Cheats für Rainbow Six Siege entwickelt.

Im Visier steht dabei das Unternehmen MizuSoft, das von einem Minderjährigen geleitet wird, der in der Klage nur als JVL bezeichnet wird und anscheinend in den Niederlanden wohnt.

Ubisoft zufolge hat MizuSoft durch den Verkauf von Cheats, die "das Erlebnis anderer Spieler ruinieren", "hunderttausende Dollar" verdient. Gleichzeitig sei man gezwungen, "enorme Geldsummen" zur Bekämpfung dieser Cheat-Software auszugeben.

Ubisoft_verklagt_Teenager_entwickelt_Cheats_fuer_Rainbow_Six_Siege
Ubisoft setzt im Kampf gegen Cheater auf rechtliche Mittel.

Die Webseite von MizuSoft ist derzeit nicht mehr erreichbar und es heißt, dass der Betrieb zum 24. Oktober eingestellt wurde.

PC Gamer berichtet, dass dort zuvor Cheats für stärkeren Waffenschaden, überall sichtbare Feinde und mehr verkauft wurden. Der Preis? 12 Euro pro Tag, 30 Euro pro Woche oder 70 Euro pro Monat.

Ubisoft gibt zugleich an, dass JVL vor kurzem gegenüber den Medien damit "geprahlt" habe, dass seine Cheats das Spiel für andere ruinieren, womit man anscheinend auf einen Bericht der BBC anspielt.

Der Publisher strebt unter anderem Schadenersatz und eine Übernahme der Anwaltskosten durch den Angeklagten an, ebenso soll die Webseite geschlossen und der Verkauf der Software eingestellt werden.

Quelle: Polygon, PC Gamer, BBC

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading