Ubisoft verschiebt Watch Dogs Legion, Gods and Monsters und Rainbow 6 Quarantine

Mehr Zeit.

Die drei kommenden Ubisoft-Titel Watch Dogs Legion, Gods and Monsters und Rainbow 6 Quarantine verschieben sich.

Bisher war geplant, dass alle Spiele noch im aktuellen Geschäftsjahr erscheinen, also vor Ende März 2020.

Jetzt sind sie für das nächste Geschäftsjahr vorgesehen, das von April 2020 bis März 2021 läuft.

Watch_Dogs_Legion_Gods_and_Monster_Rainbow_Six_Quarantine_verschoben
Watch Dogs Legion erscheint nicht mehr im März.

Gods and Monsters (25. Februar) und Watch Dogs Legion (6. März) hatten auch schon konkrete Termine. Neue Veröffentlichungstermine nannte der Publisher nicht.

Die Verschiebungen sind das direkte Resultat des niedriger als erwarteten Umsatzes, den der Publisher mit Ghost Recon Breakpoint und The Division 2 erzielte.

Durch die spätere Veröffentlichung der Titel möchte man sicherstellen, dass "ihre jeweiligen Innovationen perfekt implementiert" werden und die Spieler ein "optimales Erlebnis" haben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading