Call of Duty: Modern Warfare hat eine spezielle Botschaft für euch, wenn ihr besonders böse seid

"Im Ernst?"

Das neue Call of Duty: Modern Warfare kann euch in unangenehme Situationen bringen.

Eine dieser Szenen beschreibt zum Beispiel Alex im ersten Teil seines Tests zu Call of Duty: Modern Warfare.

Wer das nicht vorab erfahren möchte, meidet den Rest aufgrund von etwaigen Spoilern.

Call_of_Duty_Modern_Warfare_Botschaft_fuer_besonders_boese_Spieler
Nicht nachmachen.

In einer Situation säubert ihr ein Haus und könnt dabei die Mutter eines Jungen erschießen, die zu ihrem Baby rennt und es in den Arm nimmt, nachdem ihr die Tür eintretet. In dieser Situation betrachten die Soldaten jeden im Haus als potentiellen Feind. Es ist daher im Bereich des Möglichen, dass ihr in der Dunkelheit zu früh den Abzug drückt.

Während sie leblos zu Boden sackt, schreit ihr Baby weiter. Und es gibt tatsächlich die Möglichkeit, auf das Baby zu schießen - ansonsten wartet ihr, bis einer eurer Kollegen es wieder zurück in seine Wiege legt, und geht weiter.

Natürlich geht es dann nicht einfach so weiter, wenn ihr das tut. Wer den Abzug drückt, sieht sofort einen schwarzen Bildschirm und den Satz "Kinder sind Nichtkombattanten". Was ein wenig emotionslos klingt.

Es geht dann vom letzten Speicherpunkt aus weiter, aber wer wiederholt - warum auch immer - auf das Baby schießt, bekommt dann folgende Botschaft vermittelt: "Im Ernst?" Anschließend landet ihr im Menü für die Missionsauswahl.

Man könnte sich jetzt natürlich die Frage stellen, warum es überhaupt möglich ist, in einem Videospiel auf ein Baby zu schießen. Dass es dafür Konsequenzen in Form einer Art "Game over" gibt, ist verständlich. Dennoch: Dass es überhaupt möglich ist, erscheint einfach unnötig.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading