Diese nordkoreanische Konsole ist eine Mischung aus Wii und Kinect

Moranbong.

Nordkorea ist vermutlich nicht der beste Ort zum Leben, aber immerhin hat das Land jetzt mit der "Moranbong" eine neue Spielekonsole.

Darin findet ihr Technik, die ihr von der Wii und von Microsofts Kinect kennt.

Auf Promo-Bildern sind Spieler zu sehen, die mit Controllern im Stil einer Wiimote agieren, ebenso zeigt eines der Bilder eine Kamera, die Bewegungen registriert.

Nordkorea_Konsole_Moranbong_Mix_aus_Wii_und_Kinect
Wii + Kinect = Moranbong.

Neben normalen Spielen gibt es auch Lernsoftware, mit der die Konsole ausgeliefert wird, damit Kinder sie nicht nur zum Spielen nutzen.

Im Grunde handelt es sich bei der Moranbong um eine Subor G80 (auch unter dem Namen Cdragon Cassidy G80 bekannt) und sie stammt aus China. Das Gerät nutzt Googles Android als Betriebssystem. Das Promo-Material wurde zugleich von der G80 übernommen.

In China wird das System mit einer Reihe von vorinstallierten Spielen ausgeliefert, darunter ROMs für Spiele wie Contra oder King of Fighters '97.

Quelle: Twitter, Twitter, arirangmeari.com, Nintendo Life

Moranbong_Konsole_Nordkorea
Fröhliche Menschen beim Spielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading