Schon wieder: EA stellt NBA Live 20 ein

Die Next-Gen-Konsolen im Blick.

Electronic Arts hat erneut ein NBA Live eingestellt.

NBA Live 20 wird demnach nicht mehr erscheinen, wie EA-Chef Andrew Wilson am Dienstag gegenüber Investoren bestätigte.

Ein Sprecher von EA Sports betonte später gegenüber Polygon, dass dies nichts mit der Entwicklung des Spiels zu tun habe.

NBA_Live_20_eingestellt
NBA Live 20 erscheint nicht mehr.

Zuvor hatte Wilson im Juli gegenüber Investoren angegeben, dass NBA Live 20 erst Ende 2019 erscheint. Daraus wird jetzt nichts mehr.

Wilson zufolge habe EA Sports die Unterstützung der NBA und ihrer Spieler, während man nach einem Weg sucht, um sich von Take-Twos NBA2K abzugrenzen.

Im Zuge dessen hat das Unternehmen die neuen Plattformen - PlayStation 5 und Microsofts Project Scarlett - im Visier.

Seitdem der Publisher damals die Reihe in NBA Elite 11 umbenennen wollte und das Spiel nie erschien, hatten es die NBA-Spiele von EA schwer. In mehreren Jahren erschienen keine neuen Ableger, auch NBA Live 13 wurde eingestellt.

Quelle: Polygon

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading