Fortnite: Essensgegenstände finden (Season 2)

Wo ihr hilfreiche Gegenstände auf der Chapter 2 Map findet.

Obst und Gemüse sind nicht nur im echten Leben gesund, sie können euch in Fortnite auch das Leben retten und euch mit hilfreichen Effekten einen Vorteil verschaffen. Üblicherweise könnt ihr die Vitamine direkt an Ort und Stelle benutzen, um Lebenspunkte und Schilde zu regenerieren, oftmals könnt ihr sie aber auch einsammeln und mitnehmen. Die Gegenstände sind üblicherweise über die gesamte Karte verstreut, es gibt aber auch ein paar, die nur an ganz bestimmten Orten zu finden sind. Auf dieser Seite verraten wir euch, wo ihr etwas zu Essen auf der Map finden könnt und was es euch bringt.

Springe zu:

Die Fundorte der Früchte

Fortnite_1

Die knallroten Paradiesfrüchte gehörten ursprünglich zu den allerersten Vertretern unter den Essensgegenständen. Sie wurden Mitte Mai 2018 mit dem Update 4.2 in Fortnite eingeführt und sind natürlich auch auf der neuen Chapter 2 Karte vertreten. Grundsätzlich könnt ihr beliebig viele Exemplare spachteln, jedoch stets nur einen zur gleichen Zeit. Da Selbiges aber nur eine Sekunde in Anspruch nimmt, seid ihr schnell fertig. Jede verspeiste Frucht stellt fünf Gesundheitspunkte wieder her (bis zum Maximum von 100 Lebenspunkten).

Auf der alten Map galt der Grundsatz: Ihr könnt sie überall auf der Karte unter Obstbäumen finden. In Season 11 gilt das zwar auch noch, sind sie nun nicht mehr auf der ganzen Karte zu finden und sie liegen auch nur noch selten einfach am Boden herum. Stattdessen müsst ihr nun das Obst von den Bäumen schütteln - am besten mit der Spitzhacke. Der beste Anlaufpunkt dafür ist "Der Obstgarten". Diesen Orientierungspunkt findet ihr nördlich von Frenzy Farm (oberer Rand von Planquadrat F3). Hier gibt es unzählige Obstbäume, die wir alle einmal umgehackt und euch die Stellen der heruntergefallenen Früchte auf der nachfolgenden Karte markiert haben.

Fortnite_Season_2_Karte_mit_Fundorten
Fortnite Season 2: Karte mit Fundorten bei "Der Obstgarten".

Holt euch jezt 3 Monate PS+ oder PlayStation + für 12 Monate und bekommt dafür das exklusive PlayStation Plus-Sonderpaket mit Punktpatrouille Skin dauerhaft und kostenlos dazu.

Wo ihr Fungi auf der Karte sammeln könnt

Die ersten Fungi wurden mit Patch 4.3 in Fortnite eingeführt und sind sozusagen das Gegenstück des Obstes. Soll bedeuten: Sie stellen beim Verzehr nicht fünf Lebenspunkte, sondern 5 Schildpunkte wieder her (bis zu einem Maximum von 100 Schildpunkten). Davon abgesehen funktionieren sie identisch. Ihr könnt also stets nur an einem Fungi gleichzeitig kauen, was lediglich eine Sekunde beansprucht.

Mit Fortnite Kapitel 2 Season 1 hat Epic zusätzlich, zu den bereits bekannten dunkelblauen Exemplaren, eine neue Art eingeführt: den Slurpshroom. Diese Fungi sind nicht dunkelblau, sondern leuchten in einem Aquamarin-Farbton. Vom unterschiedlichen Namen und Farbton einmal abgesehen, regenerieren aber beide Schildpunkte.

Kommen wir zu den Fundorten auf der neuen Chapter 2 Karte. Die Spawnpunkte sind mittlerweile lange nicht mehr so weitflächig verstreut, wie auf der alten Map. Außerdem wachsen die Fungi nun eher in Kolonien, die gerne mal bis zu einem Dutzend Exemplare umfasst. Diese Kolonien findet man genau dort, wo man es auch in der Realität erwarten würde: im Schatten von Bäumen und Wäldern sowie sumpfigen Gebieten. Wir haben euch die Fundorte der Kolonien auf der nachfolgenden Karte markiert.

Die mit Abstand größte Ansammlung findet ihr im Sumpfgebiet Slurpy Swamp am südwestlichen Rand der Karte. Es handelt sich dabei um die türkisen Ausgaben, die es aus offensichtlichen Gründen nur rund um die Fabrik gibt. Sucht ihr dagegen explizit nach normalen (dunkelblauen) Vertretern, empfehlen wir euch die Kolonie nordwestlich von Frenzy Farm. Hier findet ihr inmitten eines Baumkreises nahe der Straße die meisten Exemplare auf kleinster Fläche.

Fortnite_Season_2_Karte_mit_Fundorte2
Fortnite Season 2: Karte mit Fundorten.

Mehr über Herausforderungen, Missionen und Fortnite Kapitel 2 Season 2:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading